doppelmoral / darkrooms

Veröffentlicht: August 31, 2007 in kultur, medien, Politik, reda, Satire, zürich

nun darf man(n) in zürich wieder darkrooms einrichten. yeeha! die polizei hat mitgeteilt, dass darkrooms in ordnung sind, wenn sie nicht auf der tanzfläche sind und natürlich müssen sie räumlich von der küche getrennt sein. betreten darf einen darkroom nur, wer über 18 ist (clubs mit darkrooms sind ja bekannt für ihre kinderspielgruppen, die sich in die darkrooms verirren könnten.)
nu hab ich aber schon eine ecke meiner küche abgeteilt, zwei voll schweinische türsteher eingestellt und mein küchenradio auf techno gedreht. nu wird wieder nix aus meinem darkroom.

nur noch schnell: wer sich sorgen um unsere gesellschaft macht, dem soll gesagt sein, DASS LEUTE, DIE IHRE FREIZEIT IN DARKROOMS VERBRINGEN KEINE ANDEREN AUSRAUBEN, VERPRÜGELN, FRIEDLICHER SIND IM STRASSENVERKEHR UND ÜBERHAUPT MIT WENIGER AGRESSIONEN ZU KÄMPFEN HABEN.

Bild aus dem darkroom:

darkroom.jpg

weil sie ihre hormone am richtigen ort rauslassen.

in diesem sinne

mäik love not war

Kommentare
  1. Schönes Motto fürs Wochenende! Wir sehen uns an der Extasia – harhar…

  2. redder66 sagt:

    keine zeit für extasia, muss mein zweimonatiges jubiläum mit meiner liebsten feiern. 🙂

  3. […] gings dann um darkrooms, (jetzt fragt ihr euch sicher, wo zum teufel ich eigentlich arbeite), und sie meinte, es sei doch […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s