liebe, sex & ambivalenz

Veröffentlicht: Januar 13, 2008 in liebe, reda, sex, single

…da ist man nun wieder single und ist auch nicht zufrieden. für eine beziehung bin ich wohl einfach zu egoistisch (meine ex meinte, ich würde wohl nie jemanden so lieben wie mich selbst), aber um den ganzen single-scheiss mitzumachen, bin ich einfach zu alt. verdammte balztänze, ich will klare verhältnisse.

meine andere ex meinte, ich benutze gefühle, wie andere leute die sauna. freitags rein, mich öffnen, all meine zärtlichkeit und zuneigung ausschwitzen und sonntags, wenn ich die tür hinter mir schliesse, sei ich wieder im alltag. so ganz unrecht hat sie nicht.

und one night stand? die hölle. mit jemandem ins bett zu gehen, den man nicht kennt, und von der man nicht mal weiss, ob man sie mag? warum sollte ich mir das antun? sex ohne emotionalen bezug ist wie altes brot. es stillt den hunger, aber schmecken tuts nicht. was bleibt sind gepflegte affairen, bis ich mich wieder verliebe.

naja, und dann das verlieben. so eine scheiss-erfindung. man verliebt sich nie in die andere person, sondern immer nur in die eigene vorstellung der anderen person…. ja, darin bin ich weltmeister.

also, wenn jemand einen vorschlag hat, wie ich sex, liebe und austausch in mein leben bringe, ohne gleich mein ganzes leben umzustellen, oder, gott bewahre, zu teilen, ich bin ganz ohr!

früher war alles besser, sag ich euch!

kennedy_hochzeit.jpg

Kommentare
  1. elle sagt:

    Finde die Richtige 🙂

  2. redder sagt:

    ja, gerne, aber sie steckt nicht unter meinem bett und m kühlschrank hab ich auch schon nachgesehen….

  3. tralalala sagt:

    die richtige ist die, die begreift, dass nicht jeder tag voll bepackt sein muss mit liebe, zärtlichkeit oder sogar mit sex. die richtige ist die, die begreift, dass menschen und vor allem männer nach dem gummiband-prinzip funktionieren: sie müssen gehen, sich zurückziehen (wenn das band gespannt ist) um wieder izurückkehren zu wollen und können (sie spicken zurück :))). ausserdem solltest du nich gleich deine ganze emotionale munition am anfang verpulvern – lieber pralineschachtel-prinzip: eine nach der anderen auspacken und vernaschen. alles andere gibt bauchweh.

    ps: JFK war sexsüchtig, bedingt auch durch medis die er gegen seine höllischen rückenschmerzen (war die psychische last zu gross?) verschrieben bekam. er besprang alles was nicht auf drei auf den bäumen war. soviel zum theme. also, relax und gib eine bestellung beim universum auf – vielleicht liegt die traumfrau dann wirklich unter dem bett :))))

  4. redder sagt:

    aaaalso, ich denk, ich hab einfach nicht mehr soviel lust, zu warten, also was mach ich, bis ich die richtige getroffen und auch bekommen hab?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s