sexismus? sexismus!

Veröffentlicht: Januar 22, 2008 in liebe, reda, Satire, sex, single, stil, zürich

…seit ich wieder als single über mehr oder weniger private themen blogge, hab ich das eine oder andere mal den vorwurf gehört, ich sei ein sexist.

zuerst mal meinen hintergrund: ich bin in den siebzigern aufgewachsen, mit zwei ziemlich unabhängigen, charakterstarken und zum teil schrägen frauen. ein sexist rangierte damals gleich nach Nazi und Babyhunde-Quäler. ein sexist gehörte gefesselt, gesnugglet (unterhose hochziehen) und gnadenlos an alice schwarzer ausgeliefert. jemand, der menschen nach ihrem geschlecht  einschätzte, war des teufels. pfui, pfui und nochmals pfui.

nun, ich bin erwachsen geworden in den achzigern, als bester freund so manch schöner frau. ich war derjenige, bei dem sie sich ausweinen konnten, nachdem sie mit dem bösen buben ins bett gehüpft waren, und natürlich bevor sie wieder mit dem bösen buben in die kiste stiegen. erzählt mir also nix über sexismus.

dann, die heuchelei, die hinter dieser beurteilung steht: wenn ein schlechtangezogener hässlicher mann raunt: „hi babes“ ist er ein chauvistischer arsch. wenn brad pitt oder georgy nespresso das von sich sich geben, sind sie so „draufgängerisch“, „charmant“ und „sexy“..

dann die evolutionären hintergründe: wir haben gar keine wahl, auch wenn wir unsere grundmotivationen so tief wie möglich verleugenen, sexualität und trieb sind teil unseres wesens. das ist in etwas so, wie wenn wir hunger und atmen verleugnen wollten. diese anlagen sind tief in unserem körper programmiert. es ist teil jeder entscheidung die wir treffen…

die motivation: macht, geld und sogar wissen und mitgefühl werden angeeiget, um dann irgendwen mal genug zu beeindrucken, dass er mit einem ins bett steigt. und am heuchlerischsten finde ch frauen, die ihre sexappeal auströmenden parfums und kleider „nur für sich selbst“ tragen….

und ich sage euch, ich bin ein sexist, sowohl männern wie auch frauen gegenüber. das geschlecht und die erotische austrahlung MACHEN einen unterschied.

und ich sage es nicht verschämt: hallo, mein name ist redder, und ich bin ein sexist

nein: ich bin ein sexist, na und?

Kommentare
  1. elle sagt:

    Ähm – was genau willst Du uns sagen?

    Robbie Williams hast Du noch vergessen bei den erlaubten Chauvinisten 🙂

  2. redder sagt:

    ist robbie nicht mehr schwul? hm. dann hab ich wohl meine chance verpasst und muss wieder angelina hinterherhecheln

  3. soerli sagt:

    @elle:der heuchler hat von mir eine nespresso maschine bekommen ( incl. kapseln) und das nur, weil eine frau über 30 keinen typen akzeptiert, der nicht ein richtiges Bett, eine kaffeemascine und ein trockenes frottiertuch bieten kann…. dann lieber fantasien mit rumpelstilzchen oder zwegnase

  4. redder sagt:

    Ha. Kann mir ja nicht mal die Kapseln leisten

  5. soerli sagt:

    meinst du der cluuuuni bezahlt die selbst? lass dir was einfallen.

    PS selbst schuld dass ich wieder online bin und dein blog als startseite habe
    ps ps du darfst gerne meine mailadresse an elle weitergeben, dann muss dein harem nicht alles lesen und deine oma und deine mami und deine nichte und deine tanten und deine cousinen und der ölscheich und …..

  6. bd sagt:

    Ist man auch sexistisch, falls man gegen das Frauenstimmrecht opponiert?

  7. redder sagt:

    hm, nein, ich glaube, das nennt man dann „ignoranter arsch“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s