flirten

Veröffentlicht: März 6, 2008 in erlebnisse, gender, liebe, medien, reda, sex, single, sinn, zürich

…ich bin unheimlich angewiesen auf bestätigung. keine ahnung wieso, mein selbstwertgefühl ist eigentlich ziemlich stabil. trotzdem kann man mich mit ein wenig lob oder aufmerksamkeit um den finger wickeln….

und wenn ich durch anstrengende situationen gehe, wie zur zeit,

(ringier ist, wenn man trotzdem lacht, danke bö)

hole ich mir wohl einen teil der bestätigung beim flirten.

unter flirten verstehe ich das sekundenlange spiel, das man im tram spielt. die schnellen blicke, die tief in die augen einer fremden führen. anonym, aber trotzdem irgendwie bis tief in die seele. man spürt, dass man das gegenüber berührt. etwas verbindet für eine achtelsekunde, die spannung irgendwo zwischen unangenehm und aufregend. dann die kleine berührung der finger, wenn man zur gleichen zeit zum türöffner greift. das lächeln, dass man aussendet, wohldosiert. zwei, dreimal, bis das gegenüber auch lächeln muss. und im vorbeigehen vielleicht noch einen schönen tag wünschen, jemanden den man nie zuvor gesehen hat. nichts weiterführendes…

die nächste stufe besteht dann wohl darin, jemanden zu umwerben. abe dafür hab ich im augenblick weder zeit noch musse. es gibt da jemanden, den ich ziemlich gut mag… und das reicht im moment völlig….

…zusammen mit den kurzen augenblicken an kontakt, die ich flirten nenne.

tram1.jpg

alberto venzago für VBZ

Kommentare
  1. jessica sagt:

    willkommen bei den (nicht mehr anonymen) abhängigen von bestätigung. aber wundert’s einen eigentlich überhaupt? von klein an kriegen wir mit, dass lob meistens mit kleinen nettigkeiten wie süssigkeiten (im kindesalter), herzklopfen (im teenageralter) und mit anerkennung und (mitunter) geld einher geht… wie soll man da nicht abhängig von lob werden? und die gratifikationen von aktivem flirtverhalten gehen, finde ich, in genau die gleiche richtung.
    eigentlich.
    oder?

  2. redder sagt:

    ja, aber sie sind angenehm zu dosieren. sozusagen das methadon der bestätigungsjunkies 🙂

  3. skriptum sagt:

    Wenn ich ein Mann wäre, würde ich bei obigem Flirt-„Objekt“ vermutlich nicht nur beim Flirten bleiben. Zeit und Muße hin oder her! *g

  4. redder sagt:

    so sehen hier ALLE frauen im tram aus. nur die weniger attraktiven haben einen eigenen wagen

  5. canela sagt:

    ich habe mir noch nie illusionen über mein aussehen gemacht. aber jetzt ist es mir klar, ICH habe ein auto….

  6. redder sagt:

    …hm, höchste zeit es zu verkaufen. sonst stimmt ja meine behauptung oben nicht mehr. 🙂

  7. sittenpolizei sagt:

    super! kannst du den anderen zusammen gekniffenen arschbacken einen kurs geben wie das geht? wäre sicher der verkaufsrenner in zürich!! pleeeeaaase.

  8. redder sagt:

    …wenn man immer schreit, hört man das flüstern nicht. gell. 🙂

  9. sittenpolizei sagt:

    nix flüstern, augentkontakt – habe ich heute wieder in der stadt geübt. suppppperrrr geklappt 🙂 obwohl verkatert und mit horror-mich sieht niemand heute – outfit :))) it’s all about the vibe

  10. na_ich_wer_sonst? sagt:

    das hast du richtig nett geschrieben! ……später mehr….. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s