frühlingsputz

Veröffentlicht: April 9, 2008 in erlebnisse, kultur, reda, Satire, single, stil, zürich

ich bin ganz bestimmt kein sammler, eher schon en jäger. heute hab ich meinen frühlingsputz eingeläutet. der dauert bei mir immer einige wochen, also kann man nicht früh genug beginnen.

ich hab zehn 35 liter müllsäcke voller dinge weggeschmissen. dinge, die ich nicht brauche. dinge, von denen ich nur eine wage ahnung habe, woher ich sie habe und wofür man sie vielleicht gebrauchen könnte. einen porzelan-kolibri, der als salzstreuer dienen könnte, wenn die löcher nicht von der schlampigen glasur verstopft wären. zwei lampen ohne fassung. eine kiste voller leerer cd-hüllen. pc-spiele, die noch mit windows 3.11 betrieben wurden. 1000 000 000 zerkratzte cds mit daten, games und musik, die man nie mehr hören kann. einzelne schuhe. schuhe, deren solen schon nicht mehr vorhanden waren. coladosen aus mauretanien. und aus kambodscha. ich hab coladosen von kambodscha mitgenommen!!!! zwei hemden, für die man in ländern mit gutem geschmack gleich standrechtlich erschossen wird. erst noch gefoltert. und noch eine million andere dinge.

ich will immer dinge haben. ich bin ein jäger. aber wenn ich sie habe, frage ich mich wofür. ich bin definitiv kein sammler.

als ich vor zwei jahren in diese wohnung zog, haben mein damaliger mitbewohner und ich 8 hundertzehlitersäcke dinge weggeschmissen oder verschenkt. und in der damaligen wohnung war ich knapp über ein jahr.

dinge.

mein zügelwagen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s