blumen

Veröffentlicht: Mai 18, 2008 in erlebnisse, gender, liebe, reda, single, stil, zürich

mein freund X. und ich, vorhin im cafe

er: sie ist etwas launisch in letzter zeit

ich: hm, was bestimmtes

er: nö, eher so allgemein

ich: geh doch auf dem nachhauseweg am HB vorbei und kauf ihr mal überraschenderweise blumen

er: spinnst du? dann bin ich in echten schwierigkeiten. dann denkt sie, ich hätte was wieder gut zu machen. pfft…  dann warte ich lieber, bis sie sich über blumenmangel in ihrem leben beklagt und kaufe dann reumütig einen strauss. dann freut sie sich drüber UND kann mir vorwerfen, ich sei ein unaufmerksamer partner. ein grösseres geschenk kann ich gar nicht machen. heute hol ich ihre lieblings-yoghurts. die sind unverfänglich, aber sie freut sich auch und geniesst sie…

unverfänglich:

Kommentare
  1. cr sagt:

    harmlos, aber: that’s real life…

  2. soerli sagt:

    einer frau, die ihr leben mit r und m aus z verbracht hat, hat anspruch auf eine molkerei und eine gärtnerei, ein blumenstrauss und ein joghurt tsztsz

  3. lucas sagt:

    Ich weiss ies haben sich schon andere beklagt, aber mit welchem Recht schreibst
    du aus meinem Leben😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s