spirituelle klugscheisser

Veröffentlicht: Juli 4, 2008 in erlebnisse, geschichten, kultur, liebe, reda, sinn, spruch des tages, zürich

naja, wenn ich recht überlege, gehör ich wohl auch dazu. aber nerven tuts mich doch.

neben unseren macho-spielen unterhalten sich männer meiner generation auch über sinn und spirituelles.

unsere generation musste, um ein neues rollenbild zu finden, erst einmal in heul-kurse gehen. wir haben zusammen geweint, bis wir aktien von Tempo kriegten. danach, als wir richtig soft waren, mussten wir kurse besuchen, um unsere männlichkeit wieder zu finden. wir spielten Pfadi, grillierten im wald, klopften uns auf die schultern und brüllten wie die gorillas. kaum hatten wieder ein wenig machismo, mussten wir unsere sexualität befreien, hingen in schwulenclubs herum und versuchten die gleichgeschlechtliche liebe. wer nun denkt, das wars, denkste!

jetzt kommt die ganze sinnsache. erst yoga, bis wir ganz geschmeidig waren und unsere chakras vor positiver energie glänzten. dann zen-meditation, bis wir das geräusch einer (!) klatschenden hand hören konnten. wir besuchten jüdische tempel, suchten das gute im katholizismus, lauschten dem imam und führten alte schamanische rituale durch.

als wir dann unsere wohnungen nach feng shui einrichten sollten, hatte ich genug. ich hab auch noch jahrelang tarot-karten für andere gelegt, machte heilmassagen und tantra-yoga.

und ich war trotzdem die ganze zeit ein arschloch.

nun, ich kann menschen nicht ausstehen, die bücher des dalai lama (meines helden!) in der wohnung rumliegen haben, aber ihre partner oder die bedienung im lokal trotzdem wie arschlöcher behandeln.

mein spirituelles programm: behandle dich und andere menschen gesund und mit respekt.

oder wie Seine Heiligkeit der Dalai Lama sagt:

„Sei kein Arschloch am Morgen.

vermeide, beim Mittagsmahl ein Arschloch zu sein.

in der Nacht ist es nicht von Vorteil für dein Karma, wenn du ein Arschloch bist.“

Kommentare
  1. wilderer sagt:

    *lol* bin ich froh musste unsere Generation da nicht durch. Naja, dafür gibt’s wohl weniger zu erzählen, hat eben alles seine Nachteile. Des Dalai Lamas Weisheit habe ich kürzlich nach dem etlichsten Bier verkündet und gedacht die sei von mir. Vielleicht fängt das ja jetzt auch schon an mit Sinn und so : /

  2. Vali sagt:

    Sagt der Dalai Lama wirklich „Arschloch“? Oder ist das nur frei übersetzt? 😉

  3. redder sagt:

    der dalai lama sagt „sei nicht das ende des weges aller nahrung!“

  4. Ray sagt:

    Der Dalai Lama ist sowas von ‚overrated‘. Heilig ist er sowieso nicht. Mir ist niemand und nichts heilig. 🙂

    Bösartige Quintessenz: Wenn Du heilig sein willst, lerne Rethorik und lege Dir einen Fanclub von Leuten zu, die weniger gescheit sind, als Du selber. Sie werden Dich verehren und Dich auf den Thron setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s