urlaubs-snob

Veröffentlicht: Oktober 5, 2008 in erlebnisse, geschichten, kultur, reda, reise, Satire, zürich
Schlagwörter:, ,

wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, bin ich ein snob. ich mache keine ferien, ich REISE. naja, wenigstens bisher. nun steige ich also in ein flugzeug und gehe mich für zwei wochen erholen. was packt man da ein? ich habe mir eine liste der dinge gemacht, die ich wieder auspacken sollte:

1. schussverletzungs-set mit schusskanalsonde, kugelzange und ledernadel. schliesslich gehe ich nicht nach london. in marokko gibts gute ärzte, nicht so wie in england. und die gefahr, angeschossen zu werden ist in south london wohl höher.

2. die glasperlen-box. hab ich mir mal gekauft, als wir ein wochenende im aargau planten. für die eingeborenen und so. (ich dir glasperlen geben, du mir zeigen wo zug nach zürich). aber marokko ist mir voll zivilisiert in erinnerung.

3. meine notfall-decke der kanadischen airforce. reflektiert hitze und kälte, ist wasserundurchlässig, wiegt nur 80 gramm und ist zusammengefaltet so gross wie ein zigipäckli. ich denke nicht, dass ich das in den hotels brauche.

4. meine taschen-machete. gibt keinen urwald da, und zum butterbrot schmieren ist sie unütz.

5. meine schlangebiss- und seuchenseren. die kriegt man da unten in jeder apotheke.. 🙂 ausserdem wurde ich bereits von einer schlange gebissen (die war sooooo gross!) und zweimal im leben wär wohl zuviel, selbst für mich.

6. meine wasseraufbereitungs-tabletten. ich trink nur coca cola.

7. meine kampfstiefel. meine freundin hätte wohl wenig freude, wenn ich nach einem dreistündigen spaziergang durch die altstadt von marrakesch meine stiefel im hotelzimmer auszehen würde…

so, aber was nehm ich den jetzt mit? ihr werdets erfahren.

Kommentare
  1. elle sagt:

    du sollst PACKEN, nicht posts schreiben!

  2. Jeremy sagt:

    *Lach* ich finde den oberen Kommentar ziemlich amüsant 😀

    Nun, in Marokko würde ich dir empfehlen eine Afri Cola zu trinken. Coca Cola wäre viel zu versnobt und dafür hast du ja schon deine 2 Blackberry 😉

    Was ich mitnehmen würde ist eine grosse Portion Kulturfreude (Ja da musst du nun durch wenn du mit einer Frau verreist), einen (gefälschten) Pilotenschein damit du auch mal ins Cockpit darfst um zu sehen wie toll es da vorne ist, eine Reservefreundin (Der meiste Beziehungskrach gibt es in den Ferien *Duck vor elle* und ausserdem würde ich dir empfehlen eine Packung Magenberuhigender Tabletten einzupacken.

  3. diefrogg sagt:

    Nimm Nummer 3 mit! Wer weiss, was man in South London nebst trockener Saharahitze oder frostiger Kälte (englische Heizungen lassen meist nur eins von beidem zu) sonst noch alles bekommt… bedbugs vielleicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s