redder reist VIII (gewohnheitstier)

Veröffentlicht: Oktober 16, 2008 in geschichten, kultur, leben, reda, reise, Satire

also, wir sind nun seit acht tagen in essaouira, und ich hab mich hier eingerichtet. und natuerlich bin ich ein gewohnheitstier, wenns nach mir ginge, wuerde ich wohl meinen kaffee immer am selben ort trinken, immer am selben ort essen und immer die selben wege gehen. so bin ich nun mal. aber diesmal bin ich ja nicht alleine unterwegs, so haben wir schon in den verschiedeensten lokalen gegessen, ich entdecke seiten des staedtchens, die mir unbekannt sind und mein leben gestaltet sich abwechslungsreich.

ich hab keine ahnung, wie ich es frueher nur ausgehalten habe, ins ungewisse hinaus zu gehen. jetzt mag ichs, wenn alles schoen ueberschaubar bleibt, und essen an einem neuen ort ist bereits das aeusserste an abenteuer, dass ich wage 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s