palin for president!

Veröffentlicht: November 4, 2008 in böse, bildung, kultur, medien, Politik, terror, wahlen
Schlagwörter:, , , ,

wir (ich) wünschen uns einen wahlsieg für McCain. natürlich wollen wir dann, dass der herr kriegsveteran den löffel abgibt und Missus Hockey-Bum Palin ins amt kommt.

ab da hätte die internationale presse für vier jahre keine probleme mehr, geschichten zu finden. klar, die USA würde noch schneller den bachab gehen, aber sicherlich mit viel mehr gelächter als ohne palin.

 

wird obama president, wird er wohl die ersten vier jahre nicht überleben. dafür eignet er sich viel zu sehr als märtyrer…

wir vergessen, dass auch obama ein ami ist. das heisst, sobald er im amt ist, wird er sich der rüstungindustrie, der ölindustrie und den christlichen fundamentalisten beugen. vom augenblick der wahl herrscht die angst, nicht wiedergewählt zu werden.

und noch was: kein ami wird präsident, ohne die unterstützung der industrie. obama ist intelligent und charmant, aber er wird am ende auch nur ein US-präsident sein…

Kommentare
  1. frau schürer sagt:

    ich möchte zu Ihrem blog folgendes anmerken: er gefällt mir wirklich gut, aber bitte, bitte eliminieren Sie sofort, unverzüglich, konsequent und asap das wort KUUL!!!!

  2. redder sagt:

    aber meine liebe, das ist ein kuuler blog, von einem voll krassen typ. ey. wir sind kult, trendig und eben voll kuul… 🙂

  3. Ray sagt:

    Deine Einschätzung über die Möglichkeiten eines amerikanischen Präsidenten und seinen tatsächlichen Einfluss auf lokale und globale Politik, dürfte schon sehr richtig liegen – auch wenn sie hier nur kurz angschnitten und nicht ausgedeutscht daherkommt. Wer hier in Europa rumrennt und euphorisch nach Obama ruft, versteht weder die USA noch deren Bevölkerung und schon gar nicht, was das Land am ticken hält. Die Tatsache, dass auch ein Obama als Präsident nichts als bloss ein anderer Präsident sein wird kommt so schön rüber, wenn man seinen hochintelligenten Wahlspruch „Change“ genauer betrachtet. Change und nix dahinter. Nothing will change, nothing at all, Barack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s