botellón & profilneurose

Veröffentlicht: November 28, 2008 in bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, medien, reda, stil, zürich

nachdem ich heute die welt über einen am silvester geplanten botellón aufgeklärt und mit den deutschen in der stadt frieden geschlossen habe, wurde mir langweilig.  ich fragte mich, ob überhaupt jemand ein organisiertes massenbesäufnis am silvester bemerken würde, ist doch der silvester nix anderes als ein weltweiter botellón…

also schaute ich mich um, und nirgends irgendwelche witwen oder waisen, die ich noch vor feierabend retten konnte.

aber da, in der ecke unserer moderedakteurin blitzte mich etwas an. eine graue mütze, die unwiderstehlich zu meiner neuen brille passte. hingegangen, geld hingeblättert. die mütze ist jetzt mein. 

die mütze lässt mich aussehen, wie sich ein japanischer manga-zeichner einen reporter aus den vierzigern vorstellt. mit genau dem richtigen touch „londoner waisenknabe/oliver twist“. jetzt dauerts sicher nicht mehr lange, bis ich einem mantel begegne, der genau zu meiner mütze passt. und einem paar schuhen, die ohne meinen mantel nicht mehr leben wollen.

scheisse, meine garderobe ist inzwischen teurer als meine wohnungseinrichtung.

aber wie schon der sprite-werbespot sagt:

image ist alles, durst ist nix…

ach ja, bilder gibts vorerst keine. ich hab 28 aufnahmen gemacht, aber keine war gut genug 🙂

oder so

Kommentare
  1. paradalis sagt:

    … du bist ein eitler „Fatzke“ oder so ähnlich. Keine Ahnung, ob das jetzt auch wirklich so heißt. Und stell die Fotos ein. So schlimm wird es wohl nicht sein.

    Grüße wiedermal.
    :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s