brief an vanessa II

Veröffentlicht: Dezember 6, 2008 in reda

liebe vanessa,
deine kommentare sind gesperrt. erstens warst du feige, weil anonym  (mit fuckyou.ch adresse , wie originell. ich stehe wenigstens mit meinem namen zu meiner meinung) und zweitens hast du nicht einen eigenen gedanken formuliert. wenn du deinen eigenen kopf gebrauchst und nicht einfach vereinfachtes gebrabbel deiner führer nachplapperst, sind deine kommentare hier auch wieder willkommen.

ich habe einen zitatvergleich deiner kommentare durchgeführt und nicht einer deiner sätze stammt von dir. alles wurde bereits in veröffentlichten reden von Mörgeli/Blocher/Maurer vorgekaut. teils wort für wort.

weisst du, was das schlimmste ist? ich glaube, dir war nicht mal bewusst, dass deine sätze nicht von dir stammen.

du kannst ja einen eigenen blog eröffnen und dort weiter deine meinung kund tun. wenn den denn jemand liest.

während deine vorbilder die demokratie vergiften und hass säen, kümmern wir uns weiter um einen menschlichen und vernünftigen umgang mit unseren mitmenschen.

damit ist das thema vanessa in meinem blog erledigt.

gute besserung
re

Kommentare
  1. jetzt aber genug der Ehre Aufmerksamkeit für diese wie-hieß-sie-glich-nochmal … 😀

  2. falki sagt:

    hab ich wieder einmal etwas verpasst? …

  3. skriptum sagt:

    Oh je … ich habe auch so einen Terrier an der Blog-Wade. Mehr als sperren oder hilfsweise sofort nach Kenntnis löschen geht da erfahrungsgemäß nicht. Den obigen Text hättest Du Dir vermutlich schon sparen können.

    Toi, toi, toi, dass für Dich Ruhe einkehrt! Ich fühle mal ’ne Runde mit Dir …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s