facebook ist krieg

Veröffentlicht: Dezember 12, 2008 in böse, bildung, medien, stil, terror, web 2punkt0 (update folgt), zürich
Schlagwörter:,

facebook ist krieg:

– wenn dich jemand nicht mag, nimm all seine freunde auf deine freundesliste und sei nett zu ihnen

– poste peinliche kinderbilder deiner feinde

– kommentiere jeden statuswechsel

– tagge deinen gegner in wildfremden bildern (fotos von den gorillas im zoo, von der zusammenkunft des grüebbacher jodelvereins etc)

– schicke jede applikation, die je erfunden wurde und lade in die unmöglichsten interessengruppen ein.

– empfiehl ihn leuten, die dir total auf die nerven gehen.

das sollte fürs erste reichen

Kommentare
  1. Die Idee hinkt etwas, zB bei den Applikationen, die musst Du meistens an mehrere Leute schicken, somit verärgerst Du auch andere Leute auf Deiner Friendslist. Es sei denn, unter den erforderlichen Mindestzahl an Leuten, um die Apps weiterzuschicken, befinden sich so viele Feinde…

  2. Zwingli sagt:

    Muss ich da eigentlich auch bei sein? Habe mich bis jetzt davor gedrückt.

  3. Mirjam sagt:

    Ich mag dein Blog 🙂 Super Post! 🙂 Liebe Grüsse!

  4. crossworld sagt:

    Gute Idee.. 🙂

    @Zwingli: habe mich auch sehr lange vor Feissbuk gedrückt, doch leider sagten imr alle:
    „Einladungen kann ich per Facebook versenden und dir muss ich extra noch eine sms schreiben..“ 😀

  5. Zwingli sagt:

    Ich wüsste gar nicht, wohin ich per SMS eingeladen werden möchte ausser zum Raustragen des Altpapiers. Feissbuch würde nichts dran ändern, dass mir die meisten Anlässe suspekt sind bzw. dass mich aufgrund meiner Griesgrämigkeit auch weiterhin niemand bei seinen Events haben möchte. Sind das denn spannende Sachen, die du da kriegst?

  6. redder sagt:

    ich mach die hälfte meiner geschichten aus facebook. und ich sage bei allen einladungen zu und geh dann nicht hin.
    die leute denken dann ich sei ein tausendsassa und dauernd unterwegs. leider hätten sie mich verpasst und dann entschuldigen sie sich noch, dass sie nicht länger geblieben sind, um mich doch noch zu treffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s