das gläserne gesichtsbuch

Veröffentlicht: Februar 17, 2009 in bildung, klugscheiss, kultur, medien, Politik, reda, terror, web 2punkt0 (update folgt), zürich
Schlagwörter:, , , ,

meine freunde regen sich wahnsinnig auf, weil nun die facebook-daten einer drittfirma gehören und „nicht mehr sicher“ sind.

facebook-daten waren nie sicher. auch google-suchprofile sind nicht sicher. wer sein leben aufs netz stellt, sollte sich damit abfinden, dass die daten frei sind. freie information bedeutet nämlich genau das.

wer seine saufbilder in sein facebook stellt, muss sich nicht wundern, wenn sie irgendwo wieder auftauchen, auch wenn er nur wenigen erlaubt, sie anzusehen.

wer so doof ist, und jede facebook-applikation anklickt (green pet, vlentines kiss, snowball-ding etc), hats nicht anders verdient, als dass seine vorlieben an werbedatenbanken verhökert werden.

das netz ist nicht sicher. aber freiheit und sicherheit haben sich selten vertragen. alle die jetzt nach mehr kontrolle über ihre daten rufen, haben das grundprinzip des netzes nicht verstanden. das einzige, was deine daten schützt, ist, dass die weltweite rechnerleistung nicht mit dem weltweiten datenaufkommen fertig wird. so ist das aufbereiten der daten gar nicht wirklich möglich.

dann sit da noch die werbung, die auf dein persönliches datenprofil abgestimmt ist. aber so what? ich werde sowieso mit ads zugeschüttet, wieso dann nicht mit werbung zu themen, die mich wenigstens interessieren?

naja, überlegt, was ihr im netz tut und schreit nicht nach zensur und kontrolle!

Advertisements
Kommentare
  1. bluetime sagt:

    jawoll!bin absolut deiner meinung!
    punkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s