lebenslust

Veröffentlicht: März 13, 2009 in bildung, geschichten, kultur, leben, reda, sinn, stil, zürich

es gab schon ärzte, die behaupteten, ich hätte überdurchschnittlich viele glückshormone. meist würde ich ihnen widersprechen. mein blödes grinsen hat seinen ursprung  nicht hormonell.

nur manchmal, morgens auf dem arbeitsweg, wenn die sonne einen schimmer über die alten hausmauern legt, die luft frisch ist und die beste aller städte gerade erwacht, dann überkommt mich ein gefühl, dass mich irgendwie zugleich schweben und platzen lässt. ich hüpfe dann morgens um sieben durch die stadt und singe laut mein punksongs auf den kopfhörern mit.

heute war einer dieser tage, und obwohl im büro hektik und wirrnis herrscht, war ich heute nicht aus der ruhe zu bringen.

heute ist freitag der 13. (damals wurden am freitag dem 13. die tempelritter von den päpstlichen verhaftet und gemetzelt), und heute ist ein guter tag.

denke ich.

man soll den tag nicht vor dem abend loben.

aber ich tus trotzdem….

Advertisements
Kommentare
  1. Mirjam sagt:

    vor allem nicht vor diesem Abend…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s