Archiv für März, 2009


mein freund, der single, hat sich ja letztens über die kontrollwut seiner bettgschpänli beschwert. diese woche hat er ein anderes problem. sexueller natur.

inzwischen erstreckt sich sein teilzeitharem auf drei frauen. aber irgendwas scheint da schiefzulaufen.

wenn er mit häsli A in den klee hüpft, spukt in seiner fantasie tüpfi B herum. sowas törnt den kerl an. wenn er jetzt aber mit tüpfi B den spargel sticht, denkt er nicht etwa an häsli A, sondern an mausi C. und natürlich sind gleich häsli A und tüpfi B vor seinem inneren auge, wenn er mit mausi C seinen hrozontalen tango tanzt…

er meint, das würde ihn zwar verwirren, aber irgendwie bringe es ihn auch in fahrt.

 

ich hab ihm die nummer eines therapeuten gegeben. einer therapeutin will ich ihn nicht zumuten…


überall verfolgt er mich!

7 nation army

Veröffentlicht: März 27, 2009 in kultur, leben, medien, musik, reda, sinn, stil

einfach weils geil ist:


manchmal ist die realtät bizarrer als alles, was sich ein blogger ausdenken könnte. gestern schaute ich auf dem weg zu einem freund noch bei einer jubiläumsparty für ein reisebüro rein.

es wurde teurer wein kredenzt, und eine dame von kuoni stellte die neuen reise-projekte des pauschalanbieters vor.

da gabs weinreisen (törööö), literaturreisen („treffen sie martin walser und langweilen sie ihn einen nachmittag lang ganz privat!“) und viel nachhaltiges (tragen sie in australien wale zurück ins meer!)

und dann natürlich das reisen für gutmenschen:

fliegen sie nach (nachhaltig?) tschernobyl und schauen sie zu, wie freiwillige und staatliche Helfer von langzeit-schäden betroffene familien unterstützen. (zwei freiwillige füttern ein zweiköpfiges kind, begleiten sie Pharma-Agenten, die mittel gegen Blutkrebs auf der strasse testen, etc). helfen sie selber mit und fühlen sie sich für mindestens ein jahr uuuu human!

das highlight: eine führung durch die geisterstadt (O-Ton)

bringen sie ihren freunden leuchtende äpfel mit, als souvenir und nachtischlampen! adoptieren sie ein mutantenkätzchen!

das reiseangebot ist nicht erfunden, nur in den details etwas ausgeschmückt. hier zur Kuoni-seite>> kuoni

 

lauschiges ferienparadies

tschernobyl2

veronica, der spargel wächst!

Veröffentlicht: März 26, 2009 in bildung, kultur, leben, medien, musik, reda, sinn, stil, terror
Schlagwörter:,

Das ist doch mal ein frühlingslied!


Ich habe festgestellt. Dass ich gar nicht mehr so stark hypochonrisch bin wie frueher..

Nun ist nicht mehr jedes zipperlein eine exotsiche krankheit mit fuenf griechidchen silben. Ich sterbe nicht mehr unmittelbar.

Jetzt ist alles psychosomatisch, hat mit stress zu tun, oder mit unverarbeiteten traumas aus der kindheit.

Oder meine chakras sind aus dem gleichgewicht, meine aura ist fahl oder meine energie ist schef gechannelt…

Ach, ich wuensche mir die schweren krankheiten zuueck!!!b

sex, chat und kommunikation

Veröffentlicht: März 25, 2009 in böse, beziehung, bildung, geschichten, kultur, leben, liebe, medien, sex, single, sinn, stil, terror
Schlagwörter:,

ich bin jetzt seit gut 24 stunden in drei verschiedenen singlechats, um vergleiche mit unserer community anzustellen.

ich hab bereits zarten hinweis auf eine heirat bekommen (und, was hälst du vom heiraten?), eine lebensgeschichte plus beziehungsgeschichte (und dann hat er… und dann hab ich… worauf er… blablabla) gehört und jede menge versicherungen entgegengenommen, dass die damen eigentlich gar nichts suchen.

was mich am meisten überrascht, ist, wie schnell das gespräch aufs thema sex kommt.

zitate:

„ich suche keinen schnellen sex.“

„Sex ist schon wichtig, aber deswegen bin ich nicht in diesem chat.“

„ich will keine affaire, ich finde für sex muss man sich wirklich nahe sein..“

„du siehst süss aus (üärks!), aber versteh mich nicht falsch, ich suche hier keinen sex!“

ich selbst hab das thema nie angesprochen, habe kein wort über sex oder affairen verloren.

irgendwie deucht es mich sehr verdächtig, wenn frau in den ersten drei zeilen so deutlich machen muss, dass es nicht um sex geht….

vorallem, wenn man die profilbilder sieht.

 

„ich bin überhaupt nicht an sex interessiert!“

28175pcn_Darrell

life is goooooood!

Veröffentlicht: März 25, 2009 in bildung, leben, liebe, medien, reda, sex, sinn, stil, zürich
Schlagwörter:,

so schön ist das leben!

down under

Veröffentlicht: März 25, 2009 in bildung, geschichten, kultur, musik, reda, sinn, stil
Schlagwörter:

dazu sind wir früher in unseren WG-küchen herumgetanzt, während wir haschplätzchen machten und anderen libertären hippie-gewohnheiten nachgingen.

redder chattet

Veröffentlicht: März 24, 2009 in böse, beziehung, bildung, geschichten, klugscheiss, leben, medien, reda, Satire, sex, single, sinn, stil
Schlagwörter:, ,

ich musste heute einige single-communities durchsehen, um sie mit unserer zu vergleichen. ich bin froh, dass ich nicht mehr auf diese communities angewiesen bin…..

chatprotokoll

sie: hallo du

ich: hi ya

sie: nett dich hier zu treffen. bist du neu hier?

ich: ja, gerade eingetroffen. frischfleisch sozusagen.

sie: und, was suchst du hier?

ich: unkomplizierte bekanntschaften. mir tut schon das gesicht weh vom charmant sein im real life

sie: *kleine pause*

ich: und du?

sie: ich suche einen verständnisvollen, lieben mann, der flexibel ist, aber auch weiss was er will. einen richtigen mann, der auch zu seinen weiblichen seiten stehen kann. jemanden der zuhört, aber auch selber interessant ist.

ich: …..

sie: du weisst schon, einen erfolgreichen, jungen, verträumten, gutaussehenden, bescheidenen, lebensfrohen, ruhigen typ, der mich auf händen tragen will. einen romantiker mit sinn für die realität.

ich: du suchst also mindestens sechs männer, von denen dann auch noch drei schizophren sind? 

***********your chat-partner loged off*********************