hengste am see

Veröffentlicht: April 6, 2009 in böse, bildung, gender, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, reda, Satire, sex, sinn, stil, zürich

nein, wir haben keine berittenen polizisten gesehen. 

da waren typen am see, mit 300-franken-haarschnitten, dunkelblauen anzügen und markensonnenbrillen. junge männer so um die dreissig, die mit ein wenig erfolg gerade genug adrenalin und selbstbewusstsein getankt haben, um ihre assistentinnen unfair zu behandeln.

wenn sie in gruppen unterwegs sind, finde ich sie noch unaustehlicher. männer, die sich gegenseitig in die rippen stossen, wenn sie eine schöne frau sehen. männer die den harten gesichtsausdruck kriegen, wenn sie jemand anspricht, der entweder nicht in ihre hackordnung gehört oder in ihrer wahrnehmung unter ihnen steht.

gestern hab ich drei solchen typen gesagt, sie sollen doch bitte ihren müll mitnehmen, den sie einfach auf dem bänkli liegengelassen haben. ihr hättet die gesichter sehen sollen. aber ich war älter, selbstssicherer und offenbar befehlsgewohnt. sie murrten, wie buben, die man beim wettpinkeln erwischt hat, räumten aber ihren scheiss weg. auf dem heimweg malten sie sich sicher aus, was sie mit mir anstellen würden, wenn sie mal gross sind.

zudem erinnern mich solche typen irgendwie immer an eishockey-gruppenvergewaltigungen.

komisch ist, dass es immer noch frauen gibt, die auf solche typen stehen…

geleckt, aber nie geblasen, die armen:

suit-and-tie-model-1s

Advertisements
Kommentare
  1. Benji sagt:

    Und solange die Frauen noch darauf stehen sind sie eigentlich die schuldigen 😛

  2. Thomas sagt:

    Du hättest auch noch das arabische an dir ins Spiel bringen können, dann hätten sie’s wohl schneller gemacht…

  3. Hildebrandt sagt:

    Geile $Iech! Der Müll am See ist die schlimmste Pest – am Morgen kann man da nicht langfahren, weil die Putzkolonnen so viel Dreck aufwirbeln, wenn sie den Güsel mit ihren Gebläsen zu Haufen pusten. Keine Ahnung, warum die Leute glauben, es wäre ihr Recht, den Abfall liegen zu lassen.

  4. grüschli sagt:

    nur der müll am see? müll überall! nur müll? brot, halbe kebaps, dreiviertel hot-dogs undsoweiter… (dinge die weniger geleckte lebensformen durchaus als nahrungsmittel bezeichnen würden)
    von wegen wirtschaftskriese pfff

  5. Jeremy sagt:

    AMEN 🙂

    Ich persönlich erfreue mich jedesmal wenn ich sehe wie manche Typen in Hemden und Anzügen in der Sonne sitzen müssen. Ich denk dann immer:
    „Wenn Ihr wirklich so wichtig seid, wie Ihr selber denkt, dann könntet Ihr nun in Shorts hier sitzen oder wenigstens die Halsschnur abnehmen“.

    Tja, unwichtig sieht immer am wichtigsten aus – das habe ich auch schon in meinem Berufsalltag entdeckt…

  6. pipistrella sagt:

    ich „durfte“ mal mit so pinggels essen gehen, und dann meinten sie, ich sei jetzt total gebauchtpinselt, dass ich mit IHNEN essen durfte und fragten mich, wie ich mich so fühle. meine antwort „es läuft mir schon ganz heiss und feucht die beine runter“ machte sie ziemlich platt und mein kollege hat sich fast in die hosen gemacht vor lachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s