humor oder homophob?

Veröffentlicht: Mai 14, 2009 in böse, bildung, gender, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, Politik, reda, Satire, sex, stil, zürich

in zürich ist es ein absolutes no go, schwulenfeindlich zu sein. das führt immer wieder zu ganz komischen situationen.

so gibts geleckte szenis, die zwar unheimlich homophob sind, aber niemals etwas schlechtes über schwule sagen würden. man merkts nur am verkniffenen gang und am flackernden blick, wenn schwule themen angeschnitten werden.

und da gibts so typen wie mich, die sich einen scheissdreck um sexuelle orientierung kümmern, solange die leute witzig und gutaussehend sind. und die immer mal wieder einen pösen tuntenwitz von stapel lassen und dann als „vpu“ (voll politisch unkorrekt) abgestempelt werden.

naja, die mich kennen, wissen, dass ich über alle witze mache. wie den hier:

„zwei schwule machen urlaub in einer berghütte. sie kommen gerade an und es ist kalt. da sagt der eine zum anderen:

„mach doch mal de ofe aa“

der zweite geht zum ofen, streichelt ihn und sagt:

„du bisch den en geile ofe, boaah.“

der erste:

„nei, du depp. aafüüre!“

der zweite:

„hopp ofe! hopp hopp! ofe vor, noch ein tor!“

Advertisements
Kommentare
  1. Wirbel sagt:

    den witz kenn ich auf hetero/a-düütsch. geht genau gleich. 🙂

  2. redder sagt:

    Nun,, nur ums nochmal erwaehnt zu haben. Anthonz kiedis wuerd ich auch gern mal vernaschen 🙂

  3. energiepass sagt:

    soo schlecht ist der nicht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s