political correctness und humor

Veröffentlicht: Mai 20, 2009 in böse, bildung, gender, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, Politik, reda, Satire, sinn, stil, terror, zürich

political correctness ist was für leute, die sich an den respekt für andere erinnern müssen. zum beispiel frauen gegenüber. wenn ich denke, frauen hätten besonderen schutz verdient, denke ich zugleich, dass sie nicht fähig sind, sich selbst zu schützen. irgendwie ist das doch die totale arroganz.

auch bei ausländerwitzen: wenn ich keine jugo-witze mache, unterstelle ich irgendwie, dass die nicht über sich selber lachen können. die juden machen es vor: es gibt keine witzigeren witze über semitische klischees als witze von juden über juden.

genauso bei schwarzen in amerika, die können sich selbst ziemlich gut auf die schippe nehmen.

die einzigen, die sich wirklich sorgen um pilotical (..) correctness machen, sind bürgerliche gutmenschen, die selten mit den objekten ihres politschen engagements in berührung kommen. weisse mittelstandsfuzzis mit herz für einseitig begabte benachteiligte mit migrationshintergrund und kultureller diversität… oder einfach allen, die nicht über denselben langweiligen und behüteteten lebenslauf verfügen wie sie selbst.

Advertisements
Kommentare
  1. Sandro Pfammatter sagt:

    Und jetzt bitte noch einen ähnlichen zu „sexual harassment“ à la USA…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s