redders karma-lehre

Veröffentlicht: Juni 4, 2009 in bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, reda, Satire, sex, sinn, stil

viele freizeit-buddhisten denken, angehäuftes gutes oder schlechtes karma bestimme das nächste leben.

ich, der dalai lama und zen meister hakashita sagen: „scheiss aufs nächste leben, mein schüler“

gutes karma bedeutet ein verringern des leidens in der welt. wenn ich also schon karmisch denke, will ich sofort belohnt werden. instant karma. hier ein paar tipps, wie man sich voll geiles instant-karma holt:

– der bodhisvatta sagte: sei ein guter liebhaber. wenn ich mein gegenüber zur extase bringe, verringere ich das leiden auf der welt um einiges. und mein eigenes befinden steigt auch gleich mit.

– sensei hakashita sagte: sei witzig. wer andere zum lachen bringt, bringt sie dem zustand der extase näher. selbst wer wirklich grottenschlechte witze macht, erntet gutes karma, weil sich das gegenüber auf grund des besseren eigenen humors besser fühlt.

– imam mahmmid sagt: verschenke schokolade. dazu brauchts keine weiteren erklärungen.

– father brian sagt: höre deinem gegenüber zu und gib ihm das gefühl, wichtig zu sein. wenns dich zu sehr langweilt, reicht es, mit dem gegenüber nur durch gelegentliches kopfnicken das gefühl zu geben, es sei wichtig. kopf darf auf durchzug geschaltet sein.

– yogi sri hanahsapurimatravilirupiriti sagt: massiere deinem gegenüber ab und zu den rücken. fluche nicht über die kreditkartenabrechnung und bring regelmässig den müll raus

– und schliesslich sagt der dalai lama: „sei freundlich, zu denen, wos dir leichtfällt. sei freundlicher, zu denen, bei denen es dir schwer fällt. und sei voller geduld und liebe, wenn dir ein echtes arschloch begegnet. das ist der weg des buddha“

ja, das hört sich nach einem schweren weg an, ich weiss. immer nur vögeln, witze reissen, schokolade verteilen und so tun als ob man zuhören würde, ist ein harter weg. nicht jedem ist dieser weg vorgezeichnet.

eine freundin von mir hat ein gerät erfunden, dass tierversuche bei mäusen weniger qualvoll macht, und bei dem pro versuch weniger mäuse eingesetzt werden müssen. neidisch denke ich manchmal über eine solche karma-maschine nach. mit jedem verkürzten leiden und jeder überlebenden maus häuft sich gutes karma auf ihr konto.

ich dachte, mit einem satire-blog könnte ich eine menge menschen zum lachen bringen. aber mein karma-treuhänder schüttelt nur traurig den kopf. offenbar bringe ich zwar ab und zu jemanden zum lachen, aber die, die sich immer wieder über mich aufregen, machen meine karmabilanz wieder zunichte….

der dalai lama meint: „wisch dir den mund ab nach der schokolade!“
der redder meint: „..und nach dem sex!“
lama13607_wideweb__470x344,0

Advertisements
Kommentare
  1. Maria sagt:

    Ich denke, mit diesem Artikel ist Dir das Nirvana sicher 😀

  2. virtualsky sagt:

    Ich schreib‘ dir persönlich einen Karmapunkt zu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s