das ende einer legende

Veröffentlicht: Juni 26, 2009 in böse, bildung, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, musik, reda, Satire
Schlagwörter:

ich hatte ja immer ein wenig mitleid mit ihm, und allen die mit ihm zu tun hatten. aber als pop-artist war er eine weile lang wirklich der beste. er starb einen guten rocknroll-tod: ab der bühne in die überdosis medikamente. nein, es war kein nasenspray….

Advertisements
Kommentare
  1. werauchimmer sagt:

    achtung, jetzt kommt wieder die ganze heuchelei von allen seiten. „ooohhh…. grosse tragödie“ „buuuhuuuhuuu… er war der beste“ „sniff sniff er hat uns alle so inspiriert“

  2. animaxima sagt:

    seine songs haben unsere herzen schneller schlagen lassen und vor allem unsere beine bewegt…. sonst wohl nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s