verschätzled

Veröffentlicht: September 30, 2009 in böse, beziehung, erlebnisse, gender, geschichten, klugscheiss, liebe, reda, Satire, sex, single, stil, zürich

unser volontär ist kuul. musiker, gross, immer ein wenig schlampig, raucht die richtige marke und markiert markige sprüche in der zigipause. kuul, wie schon gesagt.

immer? nein, nicht immer.

unser volo ist verliebt. in eine grossäugige blonde zierliche schönheit.

mittags trifft er sich mit ihr zum essen.

und heute haben wir ihn erwischt. er wartet mit den händen in den taschen, blickt seine schuhspitzen an und schaukelt etwas hin und her.

dann kommt sie. er begrüsst sie, seine stimme ist voller sanfter kreide, seine macho-körperhaltung hat er an der garderobe abgegeben.

dann gibts ein begrüssungsküsschen.

und wir, die zuschauer, brechen in ein fieses, lautes „jöööööööh“ aus.

eins muss man ihm lassen. es ging ihm total am arsch vorbei.

naja, natürlich sind bei verliebten bestimmte hirnregionen blockiert. wahrscheinlich hat er uns gar nicht gehört….

🙂

Advertisements
Kommentare
  1. werauchimmer sagt:

    schick ihm ne mail, die drei küsschen gehören auf die wange und nicht auf den mund… und wenns auf die wange war, teile ihm mit er solle vor einem date nicht soviel saufen da er sonst den mund bei den küssen nicht trifft *gg*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s