auf ein wort, jungs

Veröffentlicht: November 26, 2009 in bildung, erlebnisse, kultur, leben, liebe, reda, single, sinn, stil, tram, zürich

Ich weiss, wie es ist, jung und unsicher zu sein. Nicht zu wissen, was sagen oder was tun beim ersten date. Ich war auch mal so.

Aber bitte, nehmt doch ein wenig ruecksicht auf eure weibliche begleitung. Sie hat extra fuer euch das kurze roeckchen und die duenne bluse angezogen und laesst ihr jaeckchen offenstehen, um ihre weiblichen reize an euch zu testen.

Also. Steht nicht stundenlang mit ihr an irgendwelchen bushaltestellen rum und lasst sie halb erfrieren.

Wenn sie sagt, sie friere nicht, luegt sie.

Also, nehmt fuenf franken in die hand und bringt sie ins naechste cafe.

Ausserdem ist es leichter, sich zu unterhalten, wenn man sich mit beiden haenden an einer warmen tasse festhalten kann…

Advertisements
Kommentare
  1. blubberball sagt:

    Ein netter Hinweis, allerdings fehlt mir der Glaube, dass er die Angesprochenen erreicht.
    Und für mich ist es zu spät 🙂

  2. pixeldrawer sagt:

    Hm, ich frage mich gerade, ob die Jacke anzubieten out ist? Ich meine, wenn sie kalt hat und ich warm, kann ich doch den Gentleman spielen und ihr die Jacke anbieten?

  3. Kathrin sagt:

    noch besser: wärmt sie mit den Händen auf. So hat sie das Gefühl, dass die dünnen Kleidchen ihre Wirkung tun und kriegt erst noch warm…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s