minarett-initiative fuer anfaenger

Veröffentlicht: November 29, 2009 in böse, bildung, geschichten, leben, Politik, reda, sinn, stil, terror, zürich

Im tram, älteres ehepaar.

Sie: was sind den jetz eigentlich die minarett?

Er: das sind die türm, wod mohammedaner ihre kampfruef abeschreied.

Sie: und dänn?

Er: als nöchschts müend sich d fraue verschleiere!

Sie: so wies greetli bi der beerdigung vom berti? Das isch doch no hübsch gsi..“

Er: nei! Überhaupt nöd so wies greetli! D fraue dörfed denn kei huut me zeige!

Sie: ja, aber wenn ich mir die junge meitschi aaluege, waer es bitz meh stoff gar ned so schlecht. Die holed sich ja all no e blase-entzuendig!

Er: das isch doch nur de aafang! Bald gilt d schaaaariah!

Sie: was sich den das scho wieder?

Er: s islamische recht! De diebe werded d haend abghackt! Und die andere verbrecher werdet hiigrichtet!

Sie: aber du bisch doch für strängeri strafe. Bim andere mörder haesch gseit, dass das mit der todesstraf nümm wür vorchoo!

Sie: also ich verstahs nöd. Weniger huut, strengeri gsetz und manne wo luut ufs volk abeschreied. Das isch ja, wie wennd SVP ad macht chömmt….

Advertisements
Kommentare
  1. uertner sagt:

    Tja, Darum ist der Katholik Claudio Zanetti auch gegen das Minarett-Verbot, und der Blocher auch. Integrierte Muslime wählen SVP. Aberschosicher. Darum ist es eine schöne Ironie, wenn ausgerechnet die SVP ihnen nun die Minarette verbietet. Die weitsichtigen SVP-ler (Blocher, Zanetti und Maurer) planen schon die islamische SVP: Todesstrafe für Kiffer, Handabhacken für Taschendiebe, Exekution für Dienstverweigerer, Frauen, die sich klaglos verschleiert an den Herd fügen.
    Nun hat der böse Souverän der SVP einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Harriot ist von der Vereinigung muslimischer Schweizer schon gebucht für den Vortrag von a.BR Dr. Chr. Blocher: „Wie intergriere ich mich als Muslim in die SVP um erfolgreiche Volksabstimmungen durchzuführen“. Geplant ist die Abschaffung des Minarett-Verbots 2020. Roger Köppel wird auch sprechen über: „Die Gotteskrieger am Morgarten und die neue muslimische Mudschahedin für die Schweiz: Chancen und Perspektiven“. Ueli Maurer wird sprechen über: „Winkelried und Sprengstoffgürtel: der totale Kampf fürs Vaterland und der islamische Opferwille“.
    Silvia Blocher wird ein Referat halten: „Vier Kinder waren angesichts der Potenz meines Mannes zu wenig: Dschihad und Familienplanung“

    SVP bis 2015: Schweizerische Volkspartei
    Nach dem Sempacher Parteitag 2016: Schweizerische Islam Partei (nur geringer Wählerrückgang).

    2022: Annahme der Scharia in der Schweiz.

    Nach dem europäischen Dschihad 2026 – 33. Errichtung des Kalifat Wangen bei Olten. Die EU verliert den Kampf gegen die Gotteskrieger aus den Alpen.

  2. ThinkOther sagt:

    fake, aber herrlich gschribe, ha doch grad müese es paar mal schmunzle 🙂

  3. Sara sagt:

    köstlich, trotzdem dem traurigen resultat, ein grund zum lachen.

  4. Z. Ensur sagt:

    Tja, der Faden im Auge des Gegenübers aber nicht den Balken im eigenen Auge sehen……

    Frage am Thema:
    Gilt die Beschneidungen von jüdischen und moslemischen Burschen auch als Genitalverstümmelung?
    Ich orte schon die nächste Initiative – „Schweizerische Vorhaut Protektion“.
    Versuchs nicht abzukürzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s