toleranz, prügel und mitgefühl

Veröffentlicht: Dezember 3, 2009 in beziehung, bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, Politik, reda, sinn, stil, terror, zürich
Schlagwörter:, ,

ja, ich bin wieder runtergekommen. gleich nach der minarett-abstimmung wollte ich losrennen, die ganze schweiz mit feuer und schwefel überziehen und den überlebenden toleranz einprügeln.

naja, blaue augen und gebrochene nasen helfen irgendwie niemandem, toleranter zu werden. ausserdem sollte ich tolerieren, dass die meisten schweizer offenbar verängstigt sind.

toleranz ist keine geisteshaltung, es ist eine herzenshaltung. und das ist auch gut so. bei meinem lebenswandel ist nicht mehr soviel hirn übrig, so dass ich mich meistens auf mein herz verlassen muss.

und inzwischen habe ich sogar etwas mitgefühl für die minarettgegner in der linken hinteren herzkammer gefunden, da wo sonst der kleine rest liebe klebt, der verhindert, dass ich fliegen totschlage.

wer will schon morgens aufstehen und im spiegel einem verängstigten und intoleranten menschen ins gesicht schauen müssen?

ja, es ist leicht, tolerant zu sein, solange die dinge weit weg geschehen. mich kostet es überwindung, die meinung vieler schweizer zu den minaretten zu tolerieren, aber ich bemühe mich darum.

nur toleranz gebärt toleranz..

Advertisements
Kommentare
  1. animaxima sagt:

    so ist es reda, verändern kannst du die welt vorallem in dir zuerst, dann verändert sich auch deine umwelt. langsam zwar, aber nachhaltig. liebe gebiert liebe, krieg gebiert krieg, hass gebiet hass etc. so funktioniert das leben. reda wird weise, langsam aber nachhaltig 🙂

  2. Gülsen sagt:

    Super geschrieben. Dann werde ich wohl nun mein Kind Toleranzia nennen 😉

    Spaß beiseite: Toleranz fängt da an, wo egoistisches- und eingegrenztes Denken aufhört. Würden die Menschen aufhören Nationalistisch oder Fundamentalistisch zu sein wäre jeder mit jedem Harmonisch und im Einklang!

  3. Thomas C. sagt:

    apropos Toleranz + Prügel… wie denkst du über die Toleranzkampagne der Zürcher Polizei?

  4. werauchimmer sagt:

    Mit Herz meinst du wohl das Gewissen, versteh ich das richtig?

    Gemäss Steven Wright ist ja das Gewissen jener Teil, welcher Weh tut wenn sich der Rest so gut fühlt. Für dich als angehender Kyniker sicher etwas nützliches, wirst es wohl aber mit dieser Haltung nicht zum Zyniker schaffen.

    • redder sagt:

      Zyniker sind nur enttaeuschte idealisten, das hab ich hinter mir. Ich bin eher ein ironiker 🙂

      • werauchimmer sagt:

        wie kann man zynismus hinter sich lassen? wenn man einmal erkannt hat wie scheisse und simpel alles eigentlich ist kommt man m.e. nicht mehr drum herum das zu nutzen…

  5. Sofasophia sagt:

    ein starker text! eine haltung, um die ich mich auch bemühe.
    hast du die petition von avaaz schon gesehen?
    http://www.avaaz.org/de/switzerland_not_in_my_name?cl=386370826&v=4708

  6. maziarworld sagt:

    Einer wird immer auf der Strecke bleiben.
    Die Christen behaupten immer und überall tolerant und demokratisch zu sein.
    Die Muslime behaupten das Gleiche, aber ohne die Demokratie.
    Die Meinungen der Juden sind identisch, sobald man die israelische Haltung nicht kritisiert.
    .
    .
    .
    Wobei wenn man von der Religion spricht, gibt es keine Demokratie und auch keine Toleranz. Falls du verstehst, was ich meine:-) Aber wenn ein Land sich demokratisch nennt, gibt es kein wenn und aber. Das Gesetz der Demokratie garantiert die Ausübung der Religionen. Also wenn jemand das Gesetz der Demokratie neu schreibt, darf auch das iranische Regime und die Haltung deren Präsident Ahmadinejad nicht kritisieren, geschweige denn mit den Waffen den Menschen dort droht!

    http://maziarworld.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s