unangemeldeter besuch

Veröffentlicht: Dezember 3, 2009 in böse, beziehung, bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, reda, Satire, single, sinn, stil, terror, zürich

Ein freund wollte mich neulich besuchen.

Er: hei, wir waren gestern bei dir in der naehe und haben schnell vorbeigeschaut und geklingelt. Du warst aber leider nicht da.

Ich: doch, ich war da, ich wollte nur nicht oeffnen.

Er: aehm….

Es gibt etwa drei menschen auf der ganzen welt, die unangemeldet bei mir reinschneien duerfen, und zwei davon sind tot.

Frueher fand ich diese spontane art, bei leuten reinzuplatzen und anzunehmen, man sei jederzeit willkommen auch kuul. Heute halte ich das fuer zelebrierte pseudoflexibilitaet und hippiekacke.

Wer ist schon immer in stimmung irgendwelche hypersoziale spontis zu sehen, hae?

Fuer irgendwas hat gott am achten tag die abschliessbaren tueren und die telefone erfunden.

Bleibt weg, bis ich euch auffordere, vorbeizukommen!

Imfall.

Advertisements
Kommentare
  1. Luc sagt:

    Wer ist der Dritte?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s