ich würd sie nie hergeben

Veröffentlicht: Dezember 14, 2009 in beziehung, bildung, kultur, leben, liebe, reda, sinn, stil, tram, zürich

gestern im tram. ehepaar um die 90, er kann kaum gehen, sie rennt ihm voraus auf der suche nach zwei freien plätzen.

er: „halt, ich ma nümm!“

sie, wahrscheinlich schon ein wenig taub, hört ihn nicht und geht weiter.

er schaut sich um, sieht den freien platz neben mir und den freien platz neben einer 30-jährigen schönheit. er lässt sich ächzend neben die schönheit plumpsen.

seine frau hat inzwischen gemerkt, dass er aus ihrem schlepptau verschwunden ist. sie dreht sich um und kommt zurück.

sie: „kei foif sekunde chammer dich us de auge laa und scho hangsch wieder a irgendeme rockzipfel!“

sie entschuldigt sich mit einem kopfnicken bei der schönheit für ihren mann, der unzulänglich, weil eben mann.

sie schaut sich um, sieht den platz neben mir. setzt sich hin.

sie: „den flirt ich ebe mit dem junge maa!“

er (zu mir): „wämmer tuusche? sie werdets nöd glaube, aber ich hett sie gern wieder zrugg und wür sie au nie hergee..“

die beiden alten grinsen sich über den zwischengang breit an….

Advertisements
Kommentare
  1. Klaus Maria sagt:

    wo ist der „i like“ button!!!?????

  2. Meikel71 sagt:

    Klasse! Mehr!

  3. karin widmann sagt:

    Da können wir uns ein Beispiel nehmen… ! Super Geschichte aus dem Leben. Danke! 😉

  4. Erdbeertal sagt:

    Oh wie schön…

  5. Sofasophia sagt:

    echt wahr? so schön … „was sich liebt, neckt sich“ … und „alte liebe rostet“ nicht in einem …
    wahre klischees 😉

  6. theya sagt:

    schliesse mich all dem an 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s