kleider machen leute

Veröffentlicht: Dezember 15, 2009 in böse, bildung, erlebnisse, klugscheiss, kultur, leben, Politik, reda, Satire, sinn, stil, zürich

wo sind nur die zeiten hin, wo jeder seine kulturelle, politische oder sexuelle identität in seinen klamotten ausgedrückt hat?

früher konnte ich mich drauf verlassen, dass ich einen linken autonomen vor mir hatte, wenn er seine lederjacke über einem kapuzenjäckchen getragen hat.

brands wie zimtstern, freitag und beige wurden nur von szenis mit rotgrünem innenleben getragen. rechte waren spiessig oder fascho-mässig unterwegs. lonsdale war rechts, zimtstern links. basta.

und heute?

jeder SVP-wähler trägt sein kurzarm-tshirt über dem langarm, packt seine füsse in converse und schleppt sein ifön in einer freitagtasche durch die gegend.

nicht einmal vor che guevara-käppis machen sie halt. und heute hab ich sogar einen rechtskonservativen in einer zimtstern-winterjacke getroffen, der in seiner freizeit in der zukunft, im hive und im kafischnaps abhängt.

jetzt muss ich erst mit den leuten reden, bevor ich sie verurteilen kann. wo kommen wir denn da hin?

zimtstern ist nicht mehr kuul und so:

Advertisements
Kommentare
  1. Babel sagt:

    Che war ein sexist, sadist und massenmörder. und so viele tragens weil cool ist… hachja. ich glaub ich bestell mir jetzt mal ne free-tibet-flagge aus china.

  2. redder sagt:

    naja, ich glaube, du verwechselst che mit fidel. che war nur ein sexist und mehrfachmörder. aber darum gehts nicht. trotzdem laufen jetzt auch rechte idioten mit guerilla-käppis rum. nur weils für die einen idiotisch ist, heisst das noch lange nicht, dass es für die anderen dann ok ist…

  3. Sandro Pfammatter sagt:

    So mühsam es sein mag: Der äussere Eindruck ist ein Primading, um unserem Primatenhirn seine Schubladenordnung zu servieren. Wer danach nicht Grosshirn&Herz zwecks zweitem Eindruck einschaltet, der bleibt Schimpanse oder Bonobo. Ein gänzlich unironischer Post, ich weiss. Aber ich lese aus den Zeilen da oben auch eine ebenso unironische dezente Überforderung. Ich persönlich trage mein „Sterneföifi“-T-Shirt ja aus einem einzigen Grund: Mami weiss, wie waschen.

  4. redder sagt:

    Hm. Hab ich vergessen mit „satire“ zu taggen? Nein, glaub nicht…

    En gruess vom boni 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s