krieg und menstruationsprobleme

Veröffentlicht: Dezember 16, 2009 in böse, bildung, erlebnisse, geschichten, kultur, leben, Politik, reda, Satire, sinn, stil, terror, zürich

es ist frustrierend, dass die heutige jugend nicht einmal mehr nachvollziehen kann, WIE GROSS unsere irrtümer damals waren.

ich war früher, als ich gewalt noch für ein politisches werkzeug hielt, ein anhänger der IRA (Irisch Republikanische Armee) und vieler anderer gruppierungen mit drei buchstaben.

gestern zwei jugendliche im tram:

typ1: „hei, das isch voll de geil song vo U2, uuuralt! sunday,bloody sunday! händs hüt uf virus gspillt, muess i abelade!“

typ2: „en song über menschtruationsproblem?“

kichern

typ1: „nei, ich glaub die händ det hooligan-usschriitige gha, so voll mit tote und verletzte. irische fans, weisch.

jaja, und gorbatschow und perestroika sind wodka-marken! (früherer vorfall!)

—>wikipedia: bloody sunday

ein lied über menstruationsprobleme:

Advertisements
Kommentare
  1. Sofasophia sagt:

    eins der lieder, das mir immer wieder voll unter die haut geht. so schön und so tragisch.
    tja, „die hütigi jugend“!
    sagten die alten zu uns, damals … sagen wir heute selber.
    sind wir besser? nö, nur älter … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s