redder will nicht vater werden

Veröffentlicht: Februar 3, 2010 in böse, bildung, erlebnisse, familie, gender, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, reda, sex, sinn, stil

seit ich götti bin, klopft mir jeder unvorsichtige vögler auf die schulter und meint:

„ja, das ist eine gute vorstufe zum vater werden“

mit stolzem seitenblick auf seinen missratenen nachwuchs.

die mütter meinen:

„du wärst sicher ein guter vater!“

ja, vielleicht. aber ich wär sicher auch ein guter miami beach-rettungsschwimmer und ziehe trotzdem nicht in die staaten.

nur weil ich kinder wirklich gerne mag, heisst das doch nicht, dass ich eigene will.

ich kauf mir auch keine kuh, nur weil ich milch trinke.

ich bin gerne für kinder da. aber es ist weder für die kinder noch für mich empfehlenswert, eigenen nachwuchs anzuschaffen.

und wenn, dann hätt ich noch zeit. mein vater hatte noch mit über sechzig kinder. mein kleiner bruder ist ungefähr acht, meine kleine schwester 7…

dazu tauge ich wirklich nicht. ich schwör!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s