sex: schnickschnack statt patschpatsch

Veröffentlicht: Februar 10, 2010 in beziehung, bildung, erlebnisse, gender, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, reda, Satire, sex, sinn, stil, zürich

ich weiss nicht, obs am alter liegt oder am geld, das ich für meine neue kamera ausgegeben hab.

wenn ich früher eine heisse griite sah, stellte ich sie mir nackt vor und es machte in meinem kleinhirn nur noch:

„tschagga-tschagga-tschagga-patsch-patsch-patsch“

was wohlausformuliert ungefähr heisst:

„ich würde liebend gern beischlaf mit dieser frau vollziehen“

wenn ich jetzt eine wirlich attraktive junge dame sehe, stell ich sie mir immer noch nackt vor, aber in meinem kleinhirn tönt es anders:

„schnickschnack-klack-schnickschnack-klack-schnickschnack-klack“

was wohlformuliert ungefähr heisst:

„diese junge dame würde ich gerne mal fotografieren, erst in hartem schwarzweiss und dann in sanftem roten licht

ach gott, hätt ich doch nie die kunstschule besucht, dann wär auch mit meinen trieben noch alles in ordnung.

schnickschnack, nicht patschpatschpatsch:

Advertisements
Kommentare
  1. paule_zwo sagt:

    wie wär’s mit erst schnickschnack, dann patschpatsch, alter mann?

  2. pixeldrawer sagt:

    Neue Kamera? Sag schnell, welche Marke, welches Modell, welche Objektive, welche Blitze? *bounce*

  3. redder sagt:

    Nikon D3000 mit 18-55 und 55-200 – ideale journi-cam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s