zu scharf rasiert

Veröffentlicht: Februar 17, 2010 in bildung, klugscheiss, kultur, leben, reda, sinn, stil, zürich

Heute ist einer dieser tage, an denen ich mich zu smart fuehle.

Mein hemd ist zu glatt gebuegelt, meine schuhe glaenzen zu stark, mein mantel zu elegant und mein kinn viel zu scharf rasiert.

Einer dieser tage, an denen ich aeusserlich zu adrett, zu glatt, zu manieriert bin.

Als ob ich einer von denen bin.

Dann wuensch ich mir manchmal den kompromislosen trash zurueck, der einmal mein leben ausmachte.

Nicht die drogen, nicht einmal das adrenalin.

Aber die konsequente „fickt-euch-doch-alle-ins-knie“-attituede.

Dafuer bin ich jetzt wohl zu alt und zu sozial.

Was bleibt, sind schmutzige kampfstiefel, meine alte lederjacke, eetwas rocknroll und ein paar stunden urlaub vom business as usual…

Advertisements
Kommentare
  1. ell-a sagt:

    mit grünem pfeffer und essig marinierter redder? an einer süss-sauern orangensauce – oder so?
    😀

  2. Benno sagt:

    Dass du dich zu smart fühlst war der grund für den trash die attidüde und die leck mir am arsch stimmung.

    Ich sage „be smart“! Rassier dich nicht mehr, lass die Kampfstiefel weg und geniess den smarten Rock’n’Roll, den das Leben zu bieten hat.! 🙂

  3. kopfchaos sagt:

    ….. yep, einfach nimmer rasieren, dann ergibt sich das mit dem „feel smart“ von alleine…..

    ….. *grin*…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s