sexueller ausbeuter und patriarchalisches schwein

Veröffentlicht: Februar 25, 2010 in bildung, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, Politik, reda, Satire, sex, sinn, stil, terror, zürich

neulich traf ich mich mit einer zwanzigjährigen schönheit, um eine eventuelle fotosession zu besprechen.

keine ahnung wie ich auf die idee kam, aber wir setzten uns ins zähringer, den zürcher hort des widerstandes, der kultur und der alternativen szene. ich hab da selber mal gearbeitet und ich mag die athmosphäre da.

ich alter sack also mit diesem jungen ding am arm, kamera über der schulter und uuu weltmännischem auftreten. wir nehmen an dem barteil platz, da der rest besetzt ist. sie hält einen blick am abend in der hand.

was ist an dieser szene falsch?

ha, alter sack verspricht naivem girlie sexy bilder. sie, als blick am abend-leserin, kann sich sicher nicht gegen den weltmännischen lüstling wehren, sieht sie doch auch noch so süss und unschuldig aus. das alte schwein will sie aber nur in sein bett kriegen, oder noch schlimmer, in seinen sm-folterkeller!

die augen der anwesenden verengten sich zu schlitzen, missbilligung troff nebelschwadengleich aus den verkniffnen mündern.

ich stand da also, beobachtet vom ergebnis jahrzehntelanger emanzipation, als inbegriff der patriarchalischen unterdrückermentalität. ein lebendes synonym der sexuellen ausbeutung.

kein schwein hätte mir geglaubt, dass ich nur ihr gesicht ablichten will. niemand hätte mir abgenommen, dass ich NICHT mit ihr schlafe und überhaupt…

ich HABE keinen SM-folterkeller!

und die schlüssel zu meinen betthandschellen hat meine exfreundin mitgehen lassen. (was übrigens zu einer witzigen situation führte, aber davon ein andermal)

ich fühlte mich so unwohl, dass ich schnellstens aufbrechen wollte und sie nicht mal den kaffee austrinken liess.

und die leute dachten:

„das geile schwein kanns wohl kaum noch erwarten….“

das entstandene bild:

Advertisements
Kommentare
  1. egon sagt:

    däm sait me kokettiert also ehrlich heschs hoffentlich gnosse-fuck the others

  2. pixeldrawer sagt:

    Sexy Bilder?! Wieso hat dann die noch sogar den Strick-Pulli an? 😛

    Etwas irritiert mich … hat dein Sensor schon Hotpixels oder was ist der helle Fleck leicht links unterhalb des Pickels auf dem Nasenflügel? Ich habe meine D300 eingeschickt wegen eines blauen Hotpixels und meine D80 hat auch das gleiche Problem. Mach doch mal ein Darkframe und guckst dir genau an, ob da helle Pixel sind, die nicht sein sollten.

    Btw, hübsche Lady. Wir haben einen ähnlichen Geschmack. Wenn sie auch ein wenig gelangweilt (enttäuscht?) auf dem Bild wirkt. Wie hast du sie denn überhaupt dazu gebracht hinzuhalten? Hast du ihr geschmeichelt, dass sie die hübscheste Gazelle von Zürich ist? 😉

  3. hübsches Mädchen, vor allem die Augen, aber das ganze Theater wegen diesem Bild??? Also ich habe x Schülerinnen die so hübsch sind, jedes zweite Mädchen ist heutzutage eine kleine Schönheit, deswegen lohnt sich doch ein solcher Aufstand nicht… aber eben, Männer…!

  4. p. sagt:

    redder du hast einen komplex. liegt’s an der grösse?

  5. redder sagt:

    nein, am alter 🙂

  6. Erdbeertal sagt:

    Aber genau dieses Spielen mit der Provokation, macht doch das Leben aus. Ich liebe es mit älteren Männern auszugehen und in den Blicken die Gedanken lesen zu können.
    Ich denke mir dann immer nur, wenn die wüssten.
    Aber meistens ist es doch nur der Neid nicht selber mal Auszubrechen aus den gesellschaftlichen Konventionen.

    PS.: Aber was meinst du wie die Blicke erst sind wenn junge Frau mit zwei Kerlen im Arm durch die Straßen läuft..

    • redder sagt:

      gib mir doch mal deine telefonnummer

      • pixeldrawer sagt:

        Telefonnummer? Reda?! Heute hat man Facebook/MySpace/Twitter … aber doch kein Handy mehr?!?

        Ok, ich habe kein Facebook, kein MySpace, kein Twitter … willst du meine IP? 😉

      • Erdbeertal sagt:

        Ach meine Telefonnummer gleich…
        …ob sich das lohnt zu Zürich fehlen mir gute 900km…
        aber meine Mail-Adresse ist nicht schwer raus zu bekommen…

        Männer finden da doch immer ihre Wege.
        Besonders die Kreativen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s