tod, trauer und pietät

Veröffentlicht: Mai 13, 2010 in bildung, erlebnisse, familie, geschichten, reda, sinn, stil, terror, Uncategorized

meine mutter ist diese woche gestorben.

„darüber blogt man nicht“, werden einige rufen, „das ist pietätlos!“

hm, pietät ist für die hinterbliebenen. und in diesem fall bin ich der hinterbliebene, also bestimme ich auch, was pietät ist und was nicht. ich kanns sowieso nicht ab, wenn jemand kommt und mir sagen will, wie ich zu trauern hab.

ich bin froh, dass meine engste familie, meine schwester und meine nichte, einen ähnlichen umgang mit krisen haben wie ich. auch wenn das für unsere umgebung manchmal nicht so einfach ist.

meine schwester: „wir müssen mutters wohnung nicht sofort räumen, wir müssen nur schauen, dass die miete bis ende juni bezahlt ist.“

ich: „und auch wenn nicht, rausschmeissen können sie sie eh nicht mehr

meine mutter hatte entschieden, dass sie keine trauerfeier will. sie wollte sang und klanglos eingeäschert werden. und meine schwester will die urne in ihrem riesigen garten auf mallorca beisetzen, was meine mutter riesig freute.

meine schwester: „aber wenn sie mir die rosenbüsche verfärbt, kann sie was erleben!“

und als meine nichte und ich beim bestattungsbeamten waren, hatte der auch erst seine mühe…

beamter: „sie können die urne beim krematorium abholen oder sie sich per post zuschicken lassen“

meine nichte und ich wie aus einem mund: „per post verschicken? jaja, das machen wir!“

meine nichte: „dann schicken wir sie aber direkt zu mir, sonst müssen wir sie umleiten lassen…

der beamte hat sich dann etwas an uns gewöhnt.

meine nichte: „gibts probleme bei der ausfuhr der urne nach spanien?“

ich: „wenn wir ausweis und urne an der grenze vorweisen, sicher nicht. weil schengen und personenfreizügigkeit und so.“

zum schluss meinte der beamte: „sie können sie locker ins handgepäck nehmen, wenn sie nach mallorca fliegen, die papiere werden mitgeliefert.“

wir sind nicht herzlos. wir trauern. nur, meiner mutter hätte der gedanke gefallen, mit der post verschickt zu werden. und sie hätte bei unseren vielleicht etwas makabren witzen mitgelacht.

und meine mutter war eine eifrige leserin dieses blogs. und wenns da, wo sie jetzt ist, vernünftigen internetanschluss gibt, wird sie meinen post lesen und sich darüber amüsieren…

ausserdem haben wir übung mit trauer! in meiner familie sterben die leute schon seit etlichen generationen!

in diesem garten wird meine mutter rumgeistern:

Kommentare
  1. Heidchen sagt:

    …traumhaft schöner Garten und alles was zählt, ist der Einklang miteinander…

  2. d'Frou G. sagt:

    Lieber Herr Redder – so wie sie erzählen tönt es wunderbar und wertvoll und ich glaube manch ein Menschenwesen würde sich sehnlichst wünschen so von dieser Welt gehen zu können – hinüber in einen mallorcienischen Garten – ich sende Ihnen und Ihrer Familie einen herzensguten Gruess in diese Zeit – aus Ihren Gedanken spricht wunderbarste Wertschätzung dem Leben dem Sterben und dem Tod gegenüber und einen ebenso herzlichen Gruess an die Frau Mutter – „hier mitlesend“

  3. erotica00 sagt:

    es ist wie es ist…..und ihr(du)macht das gut…fimnd ich!das leben wird vorwärts gelebt…
    trotzdem wünsch ich dir zeit, zu trauern!

  4. domeisen sagt:

    wenn eltern gehn werden kinder erwachsen…….mein❤ lichstes beileid, ist sicher schlimm.

  5. Michael Werfeli sagt:

    Mein tiefstes Beileid!
    Ich wünsche dir, dass du möglichst bald mehr an die gute Zeit zurückdenken kannst anstatt traurig zu sein…
    Lg

  6. pixeldrawer sagt:

    Mein Beileid!

    Aber ich musste herzhaft Lachen: «und meine mutter war eine eifrige leserin dieses blogs. und wenns da, wo sie jetzt ist, vernünftigen internetanschluss gibt, wird sie meinen post lesen und sich darüber amüsieren…»

    Erinnert mich an eine Aussage eines Bekannten: «Wenn ich Gott wäre, könnte man Toten mailen!»

    Du nimmst wie es kommt, es ist sowieso unabänderlich, daher: lieber noch einmal herzhaft Lachen und die guten Ereignisse mit der Person revue passieren lassen.

  7. Mika sagt:

    Mein Beileid!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s