sex at the beach

Veröffentlicht: Mai 24, 2010 in beziehung, bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, reda, reise, sex, sinn, stil, Uncategorized

Jaja, manchmal muss ich die illusionen der jungen zerstoeren. Ein paerchen erkundigte sich bei mir, dem alten erfahrenen reisenden und abenteurer nach einem abgelegenen stradn, so ganz ohne andere touris.

Ich lehnte mich in meinem lehnstuhl zurueck, nahm einen tiefen zug aus meiner pfeife und schaute mir die jungen leute an.

Ich: „jaja. Jaaaja. Ihr wollt am strand voegeln….“

Er: “ aehmn naja, also…“

Sie kichert.

Ich: „ihr muesst wissen, meine kinder, dass sex on the beach ein gefaehrlicher mythos ist….“

Sie schweigen ehrfuerchtig und warten, dass ich fortfahre.

Ich: “ ihr koennt euer strandtuch noch so sorgfaeltig ausbreiten, nach spaetesten einer minute habt ihr panierte teile. Wurst im sandrock.“

Ich nicke weise mit dem kopf.

Ich: „und das ist dann so, als ob ihr schleifpapier voegeln wuerdet. Sein teil kriegt schuerfwunden, und du, mein kleines, wirst soviel sand mitnehemen, dass dein baby, wenn du in ein paar jahren eins hast, mit sand zwischen den nicht vorhandenen zaehnen zur welt kommt. Romantischer scheiss *brummel*.

Sie gingen wieder zurueck in Ihr bungalow.

Und ich hatte wieder erfolgreich zwei touris von meinem geheimstrand ferngehalten

Kommentare
  1. mothermartha sagt:

    Reda ist: Der alte Mann und nichts Meer. Eine tolle Geschichte, kurz, spannend und auf den Punkt gebracht! Hauptstadt würdige Pulitzerschreibe. Ich bin beruhigt, es gibt noch solche dies es wirklich draufhaben und können:)

  2. redder sagt:

    Danke🙂 und die texte, die ich nicht auf dem handy schreibe, werden fast ohne tippfehler sein und mehr als genug komas haben🙂

  3. Michael Werfeli sagt:

    Vielen Dank für die Warnung, auch wenns nix bringen wird.
    Ich bin halt ein Mensch, der nichts glaubt, bis ich es selber merke….

    Allgemein möchte ich dir noch ein Kompliment zu deinen Texten machen. Ich bin erst 17 aber seit ich Hirschmann gegoogelt und deinen Blog gefunden habe, lese ich ihn immer. Ich habe auch schon versucht im Blick am Abend etwas von dir zu finden, aber dass unter einem Artikel der Autor benannt wird, scheint wohl altmodisch zu sein. Du hast einen geilen Humor, denn du auch in ein ernsthaftes Thema einfliessen lassen kannst ohne der ernsthaftigkeit dessen etwas ab zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s