sex und gewalt

Veröffentlicht: Juli 10, 2010 in bildung, erlebnisse, gender, geschichten, klugscheiss, leben, liebe, reda, sex, sinn, stil, terror

„ein nein ist ein NEIN“, hiess es früher bei mir zuhause, schon als ich noch ein kleiner junge war.

damals gings meistens um süssigkeiten, nicht um sex. naja, der unterschied ist nicht sooo gross.

meine mutter legte wert darauf, dass ich keine doppeldeutigen botschaften bekam. wenn ich was an einem „NEIN“ falsch interpretiert hatte, kam das NEIN mit nachdruck (*patsch*, NEIN!) einfach nochmals.

natürlich hatte die pädagogisch ausgefeilte erziehungsmassnahme erst mal keine chance gegen den sittenzerfressenden einfluss der meiden.

damals liefen die ganzen alten schwarz/weiss hollywoodfilme im tv. ihr wisst schon, kernige männer mit hüten und blondinnen, die zu retten waren.

und da gab es ein muster: die blondinnen zierten sich immer, zeigten den kernigen männern die kalte schulter.

sie sagten NEIN, bis der kernige mann sie ein wenig schüttelte, packte und küsste. dann schmolzen sie dahin wie moevenpicglace auf einer crepe.

das konzept erschien mir zwar blöd, aber als ich zehn war, musste ich das an meiner damaligen etwas älteren (11) angebeteten ausprobieren.

ihr könnt euch das resultat vorstellen.

*PATSCH* NEIN! und ein besuch ihrer eltern bei mir zuhause. in folge musste ich wieder mal zum schulpsychologen. und ich musste es nie wieder versuchen. ich hatte meine lektion gelernt. was frauen anging, war ein nein ein PATSCH! NEIN!

nun, gestern nterhielten sich zwei bekannte, beide weiblich und so um die 25 über sex und männer.

girl1: „er muss schon so ein bisschen macho sein, darf mich ruhig mal an die wand knallen. er soll mich einfach nehmen, ohne zu fragen.“

girl2: “ er darf sich durchaus mal über mein nein hinwegsetzen, ein wenig meinen widerstand brechen. natürlich muss er ein echtes nein von einem herausfordernden nein unterscheiden können. er muss doch fühlen wann ich ihn will. auch wenn ich mich ein wenig ziere.“

da sag ich für uns männer nur: NEIN! PATSCH! PATSCH! (andere Wange). DAS IST GEFÄHRLICHER ROMANTISCHER SCHEISS.

erstens, girls, schaut ihr eindeutig die falschen filme und lest die falschen bücher (wahrscheinlich „feuchtgebiete“ von roche, dass eigentlich eher kloake heissen sollte).

und zweitens: ihr gebt doppeldeutige botschaften. wenn nämlich der falsche im falschen augenblick sich über euer nein hinwegsetzt, schaut ihr ziemlich blöd aus der wäsche. selbst wenn der richtige sich im falschen augenblick über euer nein hinwegsetzt, findet ihr dass scheisse.

und: wir männer sind keine hellseher. sagt einfach JA, wenn ihr JA meint. das machts unheimlich viel einfacher.

„alle nachsprechen: JA, ich will!“

Kommentare
  1. Benno sagt:

    Wo kann ich unterschreiben?🙂

  2. fredge sagt:

    Es tut gut, Vernünftiges zu lesen.

    Vielen Dank für diesen Beitrag!

  3. Ian sagt:

    Ich bin ein Bulle der 20 Jahre im Koma lag und jetzt wieder voll im Schuss ist. Da kann ich nur zustimmen.

  4. Autarkis sagt:

    Absolut richtig. Das sollte als Disclaimer auf der Rückseite jeder Bravo-Ausgabe stehen.

  5. St3v3 sagt:

    BOAH Danke danke Danke danke danke danke danke x1043…

    Du sprichst mir sowas von aus der Seele. Ich bin zwar ein paar jahre jünger als Du, aber genau DIESE erfahrung hab ich auch gemacht. Ok mein Rolemodel war halt Captain Kirk… vom Raumschiff Entenscheiss. War in Farbe, aber genauso krude in der Psychologie. War ja auch nix anderes als ein Western. Nur eben mit Raumschiff.
    Jedenfalls hab ich heute immer noch Probleme mit diesen Frauen bei denen man nie weiss was sie eigentlich wollen. Man soll da irgendwelche „Signale“ lesen etc etc.
    Also ganz ehrlich, wenns um dieses ganze Brimborium geht wäre ich am liebsten schwul. Schwule Männer haben da kein Problem. Es sind Männer. Männer unter sich. Da gibts kein NEIN (nein) *patsch* oder nein (ja) *schmatz*.

  6. martin sagt:

    Oh, please do not kiss me!
    Oh, please do not kiss!
    Oh, please do not!
    Oh, please do!
    Oh, please!
    Oh!
    !

  7. paradalis sagt:

    Na – das nenne ich mal pädagogisch wertvoll.🙂

    Guter Eintrag.

  8. Urs sagt:

    Wahrscheinlich hattest Du keine gelben Karten, auf denen „Nein – PATSCH“ stand, bei Dir. Sonst wärst Du zwei losgeworden.

    Die beiden haben ja einen Knall. Deren Männer tun mir leid. Die dürfen dann einen Part spielen zum Skript in ihrem Kopf. Und dann heisst es, Männer hätten Mühe, Beziehungen zu leben. Meine Nerven!

    Aber die Idee mit den gelben Karten gefällt mir…🙂

  9. Sara Fischer sagt:

    Männer die kein Gespür haben, landen nicht in meinem Bett. Mittelmass auch nicht. Dazu zählen auch diese Texte. Blutleer, langweilig, banal. Mein Ratschlag: Nimm jedes Nein so wie es ist. Bei dir ist es garantiert ehrlich gemeint.

    • Meikel71 sagt:

      @Sara Bist du verheirate, bzw. bist du in einer festen Beziehung? Ich denke nicht, oder?

      An alle Frauen, die das Lesen: Wir Männer haben kein Gespür in irgendeiner Art für so was. Ehrlich nicht! Wenn ein Mann behauptet er hätte das, dann lügt er. Wenn er es schafft deine tatsächliche Stimmung zu erraten, dann ist es Zufall.

      Sagt uns einfach was ihr wollt und wie ihr es wollt und alles wird gut!

  10. redder sagt:

    @sara: es freut mich immer ungemein, wenn ich kinder und jugendliche zu einem kommentar inspirieren kann, merci vielmal. *kopftaetschel*

    Ich finde es auch voll supi, dass du nur ueberdurchschnittliche maenner mit voll viel gespuer in dein bett laesst, ehrlich. *kopftaetschel*

    Aaber ich muss dir wirklich sagen, dass es ein wenig unreif ist, nein zu sagen, wenn du ja meinst. Frag mal dein mami oder deine lehrerin.

    So, genug. Du kannst jetzt wieder raus, mit deinen freundinnen „eigenes sexualleben“ und „genderverstaendnis“ spielen gehen.

    *Kopftaetschel*

  11. domeisen sagt:

    ach reda…….da muss ich sara recht geben, sie spricht da wohl für einige vertreterinnen meines geschlechts, nur ein jaja und ein neinnein ist doch etwas gar arg langweilig………es gibt nuancen von neins die eigentlich auch von männer verstanden werden könnten ;0) ein neinjaaa ist oft die würze und der kitzel von 0815 ……….. :))) und ein neinnein ein nein :))

    • redder sagt:

      ja, liebe dom, das funktioert vielleicht auch 99 von hundert mal. aber das eine mal, bei dem ein neinnein, als neinja ausgelegt ist, ist ziemlich scheisse.

      ausserdem, erwachsene wissen was sie wollen. wie gesagt, ich halte das für pubertären romantischen scheiss. so stellt sich eine sechzehnjährige eine spannende erotische situation vor.

  12. Leila sagt:

    Ist es nicht so: Frauen sind anders, Männer auch…

    Und wenn immer alles so einfach wäre, ginge dann nicht auch der Reiz verloren? Ist es nicht genau das, was das andere Geschlecht so interessant macht?

    Rückblick einer Mädchen Erziehung:

    Von grossem Liebeskummer geplagt und keinen Ausweg aus der Misere gewusst, wurde die Mama um Rat gefragt (ab und zu auch mal Papa) was denn jetzt zu tun sei…
    Und wie oft kam die Antwort…. Lass ihn Zappeln, wenn er Dich wirklich mag, wird er um Dich kämpfen und sonst ist ers nicht Wert, dass Du Tränen vergiesst…

    Ist da möglicherweise die Erziehung durch die Eltern Schuld, dass sich viele Mädchen erobern lassen wollen… ja das sogar einprogrammiert ist um die Streu vom Weizen zu trennen?

    • redder sagt:

      hier gehts nicht um „erobern lassen“ hier gehts um ein gefährliches spiel, dass oft nur im kopf einer frau stattfindet. der partner weiss nichts von der herausforderung. und wenn sich die frau es mittendrin anders überlegt, wie soll ein mann da noch unterscheiden können?

      die „überwältigungsfantasien gehören nun mal zur selbstbefriedigung und nicht in die reale welt.

  13. urs sagt:

    … oder in Rollenspiele mit klaren Regeln und Abbruch-Codewort, wenn dies denn ausgelebt sein will…

  14. Emilia sagt:

    Schön gesagt, Redder🙂 Toller Post.

    Sowas kann gelebt werden – aber ungefährlicherweise (für beide Seiten!) nur in einer vertrauensvollen Beziehung, wo die Kommunikation klappt. Ohne reden geht es nicht …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s