horden krimineller ausländer

Veröffentlicht: November 23, 2010 in böse, bildung, blocher, erlebnisse, geschichten, kultur, leben, medien, Politik, reda, Satire, sinn, stil, terror
Schlagwörter:, , , ,

„also, ihr leben ist voll scheisse. so wegen all der kriminellen ausländer und so.“

„öh, nein, mein leben ist ganz in ordnung.“

„hm, aber die müssen weg. die. KENNEN SIE denn einen kriminellen ausländer. einen  gefährlichen?“

„also, nein, nicht persönlich. aber wer sich schlecht benimmt muss raus.“

„ah so, ja. haben sie wenigstens schon mal einen kriminellen ausländer gesehen?“

„naja, im fernsehen.“

„glanz&gloria-mitarbeiter zählen nicht. und berlusconi auch nicht.“

„nein, aber man hört ja immer wieder…“

„also, fassen wir zusammen. sie haben keine ahnung, wer, wie und warum, aber sie sind sich sicher, dass die raus müssen. die schweine.“

„ähm, also, ja.“

„kennen sie einen kriminellen juden?“

„ähm, also nein….“

……………..

ein krimineller ausländer. so sieht er aus:

Kommentare
  1. animaxima sagt:

    In den Chefetagen von Banken kann man jeden Tag echte Kriminelle sehen und die müssen nicht mal raus, sondern kassieren noch viel Geld ab. Schick doch da mal den Piraten vorbei.

  2. Anhora sagt:

    Nicht nur in den Chefetagen sitzen die. In der Abteilung Anlageberatung gibts auch eine Menge Schurken.😦

  3. Sofasophia sagt:

    das müsste auf ein plakat. ganz gross.
    starker input!

  4. Thomas sagt:

    Oder:

    „also, ihr leben ist voll scheisse. so wegen all der kriminellen ausländer und so.“

    „öh, ein wenig, kriminelle Ausländer stören mich jedenfalls mehr als zum Beispiel Brady Dougan.“

    „hm, aber die müssen weg. die. KENNEN SIE denn einen kriminellen ausländer. einen gefährlichen?“

    „nein, tut mir Leid, zum Glück keine Kriminellen in meinem Bekanntenkreis.“

    „ah so, ja. haben sie wenigstens schon mal einen kriminellen ausländer gesehen?“

    „naja, jedes Wochenende im Ausgang“

    „glanz&gloria-mitarbeiter zählen nicht. und berlusconi auch nicht.“

    „öh… ja?“

    „also, fassen wir zusammen. sie haben keine ahnung, wer, wie und warum, aber sie sind sich sicher, dass die raus müssen. die schweine.“

    „ähm, also…“

    „kennen sie einen kriminellen juden?“

    „WTF?!“
    ……………

    ein krimineller ausländer. so sieht er aus:
    [Bild eines Hollywood-Piraten, der nach heutigen Gesetzen ins Gefängnis käme, mit Kriminellen in der Schweiz aber ähnlich wenig gemein hat wie die Kinder aus VordieTür]

    Ich muss noch anfügen, dass ich als überzeugter SP-Wähler 2xNein gestimmt habe.

  5. Stefan sagt:

    Der Brady Dougan… ist das ein Schweizer?

    Hm also krimineller Ausländer.

    Der Sepp Blatter?

    Ok, der ist wohl Schweizer.

    Wie siehts mit Josef Ackermann aus?

    Ja, der ist auch Schweizer, ja. Aber er arbeitet in Deutschland.

    Ergo?

  6. Köstlich! Muss immerwieder lachen…

  7. nzbt sagt:

    „ein krimineller ausländer. so sieht er aus“ LOL!🙂

  8. wulf sagt:

    Es gibt also keine kriminellen Ausländer?

    Seltsam, die Gefängnisse sind voll von ihnen. Und auch auf der Strasse gibt es eine Menge. Gehen Sie doch mal nach Berlin Kreuzberg.

    Bei der Polizei schon mal nachgefragt? Dürfen sie überhaupt statistiken bringen über „Südländer“ oder ist das schon verboten? Weil es gar keine Kriminellen Ausländer gibt – per Definition!

    Schon mal am Hamburger Kiez gewesen? Da sind ganz viele kriminellen Ausländer.. Sie sind eigentlich nicht zu übersehen. In den Münchnern U-Bahnen gibt es auch einige, sie treten Renter tot. Oder in Hamburger U-Bahnen. Sie treten Arbeiter ins Koma und rauben sie aus.

    Um zu sehen wie Kriminelle Ausländer aussehen, hier ein Video von der „Technoparade 2010“ in Paris:

    Man beachte die freundliche und zuvorkommende Art mit welcher die zugewanderten mit den eingeborenen Frauen umgehen. Das niedliche „an den Haaren Ziehen“ und diese archaische Gruppenmentalität. Ich bin mir sicher sie haben alle Freude an der grossen Party gehabt…

    Das Motto war „Friedliches Zusammenlegen“.

    wulf – selber ein Ausländer

  9. redder sagt:

    @wulf: jaja. klar. wieso sind schon wieder soviele nordafrikaner in paris? weisst du das noch?

    aber egal. im post oben gings um verbindung von rechtsspechung und ausweisung. per definition ist dann keine rechtsprechung ohne anshen der person mehr möglich.

    wenn schon, dann müsste man alle kriminellen ausweisen, nicht nur die fremden.

    die kantone mit dem höchsten ausländeranteil, die grossen städte, haben übrigens dagegen gestimmt. und die französische schweiz sowieso.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s