Archiv für die Kategorie ‘musik’

aufstehn

Veröffentlicht: Juli 5, 2010 in bildung, leben, musik, reda, soundblog, stil, zürich

die sonne scheint, yo!


da ist das grösste fest der schweiz in meiner stadt. alle kommen her, die veranstalter rechnen mit 2 millionen besuchern. und natürlich haben sie zuwenig klos und jede menge bier.

natürlich muss ich mich da fragen….:

verbrechen der musikgeschichte

Veröffentlicht: Juli 1, 2010 in bildung, leben, musik, reda, stil

obwohl völlig banal und stupid läuft es einem den tag über nach. ich schwör!

böser johnny

Veröffentlicht: Juni 29, 2010 in bildung, musik, reda, soundblog, stil

ist einfach etwas vom besten, dass es an deutscher musik gibt und swingt fett in den tag!

sonne rein

Veröffentlicht: Juni 25, 2010 in bildung, leben, liebe, musik, reda, sinn, soundblog, stil

nur damits wieder mal gesagt ist: lass die sonne rein


ich zahle den preis des erfolgs. naja, nicht meines erfolgs. der erfolg meiner freunde kostet mich ein vermögen.

wenns früher eine wohnung zu zügeln oder zu räumen gab, hab ich einfach eine freunde angerufen. dann gabs ne zügel- oder räumparty (wenn jemand gestorben war, mit trauriger irischer musik von den pogues) und alle haben spaghetti gegessen, möbel geschleppt und toiletten geputzt.

das war ökonomisch und unterhaltsam.

inzwischen sind alle meine freunde dauernd am arbeiten, für einen kafi muss man sich wochen im voraus bei ihren sekretären (ja! sekretären, meine freunde sind alles genderneutrale gleichberechtigungskireger) und für eine wohnungsräumung muss ich einen räumungsdienst anstellen.

für ein vermögen.

ich such mir neue freunde, die noch  tudieren und ein spaghettiessen für einen angemessenen tageslohn halten!

küssen verboten

Veröffentlicht: Juni 23, 2010 in bildung, kultur, musik, reda, sex, soundblog, stil

die prinzen sind die besten. hier mal wieder ein wenig nostalgie

word up

Veröffentlicht: Juni 21, 2010 in bildung, kultur, musik, reda, sinn, soundblog, stil

wieder mal n bisschen energie in den tag blasen, mit korn

s läbe isch kein liebesfilm

Veröffentlicht: Juni 14, 2010 in bildung, kultur, leben, medien, musik, reda, soundblog, stil, zürich
Schlagwörter:

für mich bereits jetzt das beste schweizer album des jahres 2010. ein projekt über zwei jahre,  jetzt als album „stück für stück“ im laden erhältlich. das cover ene homage an velvet underground und im innern noch andere zitate aus der musikgeschichte. hier eines der highlights:


jaja, so sind sie, die thais