Mit ‘Minarett-Initiative’ getaggte Beiträge


ja, ich bin wieder runtergekommen. gleich nach der minarett-abstimmung wollte ich losrennen, die ganze schweiz mit feuer und schwefel überziehen und den überlebenden toleranz einprügeln.

naja, blaue augen und gebrochene nasen helfen irgendwie niemandem, toleranter zu werden. ausserdem sollte ich tolerieren, dass die meisten schweizer offenbar verängstigt sind.

toleranz ist keine geisteshaltung, es ist eine herzenshaltung. und das ist auch gut so. bei meinem lebenswandel ist nicht mehr soviel hirn übrig, so dass ich mich meistens auf mein herz verlassen muss.

und inzwischen habe ich sogar etwas mitgefühl für die minarettgegner in der linken hinteren herzkammer gefunden, da wo sonst der kleine rest liebe klebt, der verhindert, dass ich fliegen totschlage.

wer will schon morgens aufstehen und im spiegel einem verängstigten und intoleranten menschen ins gesicht schauen müssen?

ja, es ist leicht, tolerant zu sein, solange die dinge weit weg geschehen. mich kostet es überwindung, die meinung vieler schweizer zu den minaretten zu tolerieren, aber ich bemühe mich darum.

nur toleranz gebärt toleranz..


Zürich und Luzern erlauben die Anti-Minarett-Plakate. und das ist gut so. keine zensur. auch nicht für idioten. egal welcher partei.

„aber du bist doch muslim!“

nö, bin ich nicht. ich bin katholisch getauft und habe über schamanismus, satanismus und freie klerikale jungbrunnenbewegung meinen glauben im eigenen bauchnabel gefunden. und selbst wenn ichs wär: ich hab keine angst vor rassisten.

die in meinen augen rassistischen plakate dürfen hängen. gut so. die plakate disqualifizieren sich selbst. wir haben keine angst vor den angstmachern.

was die plakate aussagen, ist:

wir sind die SVP und wir haben angst. wir kacken uns bei allem, was uns fremd ist, in die hosen und würden am liebsten drauf schiessen. das dürfen wir aber nicht, deshalb schreien wir laut. im dunkeln pfeifen wir, das hilft gegen die angst.

wenn eine partei mit dem angsthasen/hosenscheisser-image werben will, ok. ich hab vertrauen in unsere demokratie und in den wähler.

minarette bedrohen niemanden. und wenn sich jemand von einem gebäude geängstigt fühlt, sollte er vielleicht mal zum therapeuten….

„Wir haben Angst!“
minarette_initiative