mein vater

Veröffentlicht: April 6, 2008 in erlebnisse, familie, kultur, reda, reise, Satire, stil
Schlagwörter:

..mein vater ist sicher eine nummer für sich. er hat spannende dinge gemacht, idiotische dinge und jede menge egoistische und schlechte dinge. er wurde im algerienkrieg verwundet (wahrscheinlich hat er sich in den fuss geschossen), ist mit meiner mutter per autostopp durch asien gereist (vor über vierzig jahren!) und hat sich aus dem algerischen ghetto zu einem durchaus vermögenden mann hochgearbeitet. aber das sind andere geschichten und werden ein andermal erzählt.

ein ernüchternder augenblick in meinem leben war, als ich bemerkte, dass mein paps ein grösserer kindskopf ist als ich. nicht nur, dass er mit sechzig nochmals zwei kinder auf die welt stellt, er scheint völlig unfähig, die konsequenzen seines handeln abzuschätzen.

mein Paps hat ein Boot. nicht ein grosses, aber immerhin ein ozean-taugliches. nur, mein vater hat keinen kapitänsschein. und, er hat sich vorgenommen, von europa in die karibik und zurück zu segeln. der idiot. er kann nicht segeln, will keine mannschaft einstellen und segelt einfach los. sein boot ist voller modernster technik, die ihm zwar sagt, was er tun soll, die aber ganz bestimmt nicht schwimmt, wenn sein boot sinkt. er kommt in einen sturm und bricht sich ein oder zwei rippen (jedes mal, wenn ich die erzählung höre, ist es eine rippe mehr..) nun, er hat sich irgendwie in einen hafen gerettet und hats überlebt. aber gelernt hat er nichts.

was mich masslos ärgert ist, dass er nicht begreift, dass er jetzt wieder für zwei kids verantwortlich ist.

wenn man ihn drauf hinweist, was für ein idiot er ist, grinst er stolz. (das hat sich in der familie weitervererbt, darunter leide ich auch… )

nun, weitere geschichten folgen….

Kommentare
  1. canela sagt:

    also das grinsen hat sich weitervererbt, oder? 🙂

  2. redder sagt:

    das grinsen, wenn mich jemand idiot nennt, und das tiefe gefühl, dass das ein kompliment ist. 🙂

  3. Mme Lila sagt:

    Ich würde ihn mögen, deinen Vater und seine Geschichten und sein Unvermögen, erwachsen zu sein.
    (Solange er nicht mein Vater ist.)
    Ganz bestimmt.

  4. skriptum sagt:

    Wenn man jemanden so beschreiben kann, auch wenn man längst nicht alles als sinnvoll erachtet, was von ihm ausgeht, zeugt das – trotzdem oder erst recht – von ziemlicher Zuneigung.

    Und das empfinden zu können finde ich ganz und gar nicht idiotisch! ;o)

  5. soerli sagt:

    also es waren fünf rippen, habe ihn heute gefragt als er mich angerufen hat. ( er wollte nicht wissen wie es mir geht, er hat nur ein problem, die wasserpumpe in binissalem pumpt das wasser nicht in die zisterne sondern direkt ins wohnzimmer und ob ich mich vielleicht darum kümmern könnte, denn er muss nach paris und übrigens ob sie den hund bei mir lassen könnten, denn sie haben vergessen ihn bei der fluggesellschaft anzumelden) zum glück war mein akku leer!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s