Gottes Zeitungsausträger

Veröffentlicht: Oktober 2, 2009 in böse, bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, reda, Satire, sinn, stil, terror, zürich

vorhin am see. ich sitze mit meinem redders-welt-tishi (siehe blogheader) auf der treppe, esse chicken-sandwich und träume vor mich hin.

drei junge, adrette menschen kommen auf mich zu. einer fragt:

„hast du jesus in dein leben gelassen?“

ich: „?“

er: „hier eine kleine schrift, vielleicht magst du mal reinlesen. erzählt geschichten über gott“

ich: „hm, ein gott, der zeitungsausträger braucht, um seine religion zu verkünden, dünkt mich nicht gerade mächtig..“

er: „?“

ich:“ mich haben ja die kerle, die sprengstoffgürtel rumschleppen dürfen, schon nicht überzeugt, und die sind beeindruckender.“

er: „gulp“

ich: „habt ihr wenigstens ne lizenz,  den teufel auszutreiben, wie die katholiken?“

er (schon ein wenig beunruhigt): „äh?“

ich: „oder karma-sammelpunkte wie bei den buddhisten?“

sie ziehen sich einen schritt zurück

ich: „ne garantie fürs himmelreich, wenn ich in letzter minute bereue?“

sie gehen langsam weg

ich schreie ihnen hinterher: „dann bleib ich lieber satanist, dann hab ich wenigstens vor dem tod noch ein bisschen spass!“

naja, wenn sie danach noch in ihrem glauben fest bleiben, haben sie sich das himmelreich wacker verdient.

Advertisements
Kommentare
  1. Erdbeertal sagt:

    Bist du fies…
    …aber recht hast du!

  2. fragmentjunkie sagt:

    „Mission impossible“ nenne ich das 🙂

  3. gold sagt:

    religiöse fundis bashen, was für eine herausforderung… *gähn*

  4. redder sagt:

    @gold: aber wichtig genug fuer einen comment 🙂 anstatt weiter zu klicken 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s