zürich vs berlin

Veröffentlicht: Dezember 29, 2009 in bildung, erlebnisse, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, reda, reise, Satire, sinn, stil, zürich
Schlagworte:

ok, da ich nun schon mal in berlin bin, will ich auch einen repräsentativen und allgemeingültigen städtevergleich zwischen züri und berlin schreiben. ich hab einige wichtige kriterien geprüft und sie mit punkten von 1 bis 5 bewertet. einige allgemein, andere im detail.

hippiekacke (szeni-relevante themen)

schräge shops

berlin: oooo
zürich: oo

graffiti

berlin: ooo
zürich: o

70er jahre teppichmuster auf kleidern

berlin: ooooo(o)
zürich: oo

schöne menschen, mit stil gekleidet

berlin: ooo
zürich: oooo

dreadlocks bei magersüchtigen bleichgesichtern

berlin: oooo (sogar noch mehr als in london!)
zürich: ooo

kaffee & kuchen bei angenehmem sound

berlin: o
zürich: ooooo

rüeblitorte

berlin: o
zürich:
000

quarktorte:

berlin: o
zürich:
ooooo

aufgesetzte arroganz

berlin: oo (sie geben sch ja mühe, aber gelernt ist eben gelernt, tz)
zürich: ooooo

gespielte unnahbarkeit junger szeni-griiten

berlin: oo (ein lächeln hat gereicht)
zürich: oooo (ist nur mit “aufgesetzter unnahbarkeit” zu überwinden)

kaputte fahrräder (im verhältnis zur einwohnerzahl)

berlin: ooo
zürich: oo

kiffen auf der strasse

berlin: -
zürich: oooo (nur jamaika kriegt 5 punkte)

allgemeines ambiente und special effects

hundekacke

berlin: oooooo(oooo)
zürich: o

blitz und donner

berlin: oo (verliert sich irgendwie in dem weiten himmel)
zürich: oooo (wird von jedem hügel zurückgeworfen und knallt richtig)

öffentlicher verkehr (busse und so, nicht was ihr denkt)

berlin: o
zürich:
ooooo

fluss:

berlin: o (zu gross und su schmutzig)
zürich:
ooooo

see:

berlin: ooo
zürich: ooooo (gibts nix zu zu sagen)

hier noch ne abstimmung, was ist euch lieber, zürich oder berlin?

About these ads
Kommentare
  1. kopfchaos sagt:

    ….. zur abstimmung…..:
    ….. WEDER NOCH…..!

  2. virtualsky sagt:

    tut mir leid, aber wenn du das einen Berner frägst, ist die Antwort klar Berlin :D

  3. erwin sagt:

    Äpfel mit Birnen vergleichen
    Schon mal versucht in Zürich um 4:ooUhr Morgens Marokkanisch zu Essen?
    Ach ja Berliner Scenezeitung ca. 250 bis 300 Seiten ,Züricher Scenezeitung 40 Seiten
    Ersteres pro Wochenende,Zweitens pro Monat ;-)

  4. redder sagt:

    erstens koch ich wenn schon selbst um vier uhr früh ein tajine, und zweitens bin ich ganz froh, “nur” vierztig seiten szenemagazin zu haben. ach ja, wie heisst den das zürcher-szenemagazin? zürcher wissen normalerweise was läuft, ohne es irgendwo lesen zu müssen :)

    szenezeitung, tz. das ist ja schon übelster mainstream, wie ronorp.net

  5. Benno sagt:

    Spricht doch eigentlich alles für euses Züri! :-)

    bis auf diese zwei Punkte

    aufgesetzte arroganz
    und
    gespielte unnahbarkeit junger szeni-griiten

    Was aber lediglich die weibliche bzw. männliche Version von ein und dem selben Phänomen ist.

    Meine Theorie ist ganz einfach…

    Wir Schweizer sind nun mal Bünzlis und distanziert. Wir fallen nicht gerne unangemeldet mit der Türe ins Haus und es nervt uns, wenn es andere bei uns tun, was natürlich auch für die Zürcher gilt.

    Weil mann in Züri aber cool sein muss, bedient man sich einem der oben genannten Punkte. Bei Männern hat sich “aufgesetzte Arroganz” eingebürgert und bei Frauen “kühle Unnahbarkeit”. Ist viel cooler aber schlussendlich genau das selbe, wie die natürlich viel uncoolere, aber genauso nichtssagende, aufgesetzte Freundlichkeit auf dem Lande…
    :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s