darwins erbe

Veröffentlicht: Juli 11, 2009 in beziehung, bildung, erlebnisse, gender, geschichten, klugscheiss, kultur, leben, liebe, reda, Satire, sex, single, stil, Uncategorized, zürich

Wenn man als mann in seinem macho-outfit (enges weisses unterhemd unter offenem hemd) durch die stadt spaziert, kann man ganz klar die spuren des evolutionaeren erbes sehen.

Der reflex bei maenner ist einfach und klar: wenn sie einem anderen macho-maennchen begegnen, runden sie den ruecken etwas , schwingen die arme nach vorne. Natuerlich stuetzen wir uns nicht auf den knoecheln ab, wie unsere vettern, die gorillas, aber viel fehlt nicht. So schwingen wir einfach die arme, etwas vom koerper abgestreckt und ziehen den kopf zwischen die schultern. „Ich bin kampfbereit!“

Bei frauen ist es offensichtlicher: wenn sie einem maennchen in zeugungsfaehigen alter begegnen, fassen sie sich zuerst mit einer hand in die haare (egal wie lang oder kurz sie sind) und in einer zweiten fliessenden bewegung streichen sie mit beiden haenden ueber die hueften. Es sieht so aus, als wollten sie den stoff glattstreichen, aber weit gefehlt! Das ist ein evolutionaeres zeichen fuer: sieh her, mein becken ist ideal zum gebaeren…

Soviel zum thema zivilisation…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s